Sammlungen
Aktuelles

Baden

Gabriele Philipp

Stürzenacker, August:
Das Kurhaus in Baden-Baden und dessen Neubau 1912–1917.
Karlsruhe: Müllersche Hofbuchhandlung, 1918.

Baden-Baden war im Ersten Weltkrieg nicht von Kriegshandlungen betroffen. Mit Ausbruch des Krieges wurde Baden-Baden Lazarettstadt, in der sämtliche Hotels, Sanatorien und Badeeinrichtungen in den Dienst des Militärs gestellt wurden. Trotz der schwierigen Verhältnisse setzte sich die Stadt weiterhin für den Tourismus ein und wollte ihre Position im Fremdenverkehr erhalten. Neben Konzerten und Kunstausstellungen sorgten Theateraufführungen und Kinofilme für Zerstreuung. Während des Krieges erhielt das Kurhaus zwei neue Festsäle und das Theater erstmals ein festes Ensemble.

Badische Landesbibliothek, O 517 B 87
zum Digitalisat

Die Schönen von Baden-Baden. Heitere Badegeschichten.
Hrsg. von Hermann Beutten. Illustrationen und Titelzeichnung von Lutz Ehrenberger.
1.-15. Tsd.
Berlin: Eysler, 1918.

Dieses Buch enthält sieben Erzählungen verschiedener Autoren, die räumlich auf Baden-Baden bezogen sind. In der Einleitung der deutschen Schriftstellerin Alberta von Puttkamer (1849–1923) finden sich schwärmerische Sätze wie „Ja, lasst alle Trauer, ihr, die ihr eintretet! Denn hier breitet sich ein Ort wie eine selige, grüne Insel der Freude“ – ein starker Kontrast zu den schrecklichen Ereignissen des Krieges. Und: „Die das kleine Buch schrieben, haben Sonne in der Seele … lasst Euch von der zarten Lichtglut durchströmen! Sie wird die kalte Not der Zeit und die kargen Tage, die das Weltringen wie eine zitternde Armut über die Welt brachten, mit warmer Bewegtheit erfüllen“. Illustrationen und Titelzeichnung stammen von Lutz Ehrenberger (1878–1950).

Badische Landesbibliothek, 113 E 2541
Aus Urheberrechtsgründen nicht digitalisiert.

Baden-Baden.
Kolorierte Ansichtskarte. Gelaufen 1918.

Gesendet am 2. Januar 1918 an Josephine Ramsaier in Frankfurt am Main von ihrem Ehemann.

Badische Landesbibliothek, K 3333,36
zum Digitalisat

Baden-Baden, Blick auf den Leopoldsplatz mit Hotel Victoria.
Ansichtskarte, gelaufen 1918 als Feldpost.

Gesendet am 21. Juni 1918 an Leutnant Bujard im Kriegslazarett 19 D I in Chinay/Belgien von seiner Großmutter.

Badische Landesbibliothek, K 3333,41
zum Digitalisat

Baden-Baden, Blick auf das neue Schloss.
Ansichtskarte, gelaufen 1918 als Feldpost.

Gesendet am 29. Juni 1918 an Leutnant Bujard im Kriegslazarett 19 D I in Chinay/Belgien von seiner Großmutter.

Badische Landesbibliothek, K 3333,40
zum Digitalisat

Baden-Baden, Trinkhalle.
Ansichtskarte. Gelaufen 1917.

Gesendet am 14. Juni 1917 an Christian Stahl in Ellerbek und mit Empfänger unbekannt retourniert.

Badische Landesbibliothek, K 3333,42
zum Digitalisat

Mayer, Guido:
Eine Schwarzwaldreise.
Stuttgart: Bonz, 1918.

Im Vorwort dieses Buches lautet es folgendermaßen: „Das vorliegende Bändchen beschreibt eine Reise, die der Verfasser einst als Student mit anderen fröhlichen Wanderburschen durch den Schwarzwald unternommen hat. Er hofft, das Interesse der jungen Leser zu finden und ihnen Unterhaltung und Belehrung zu bieten.“ Neben den schönsten Orten des Schwarzwaldes beschreibt der Autor auch seine Bewohner, gibt praktische Tipps für das Wandern und Unterkommen während der Reise. Das Buch enthält außerdem einen Textanhang über den Schwarzwaldschriftsteller Heinrich Hansjakob (1837–1916).

Badische Landesbibliothek, 113 E 2131
Nicht digitalisiert.

Riess, Friedrich:
Sommer im Schwarzwald.
Ansichtskarte. Gelaufen 1918.

Gesendet am 16. Juni 1918 an Christine Brunenkant in Mönchweiler bei Villingen von einer Freundin.

Badische Landesbibliothek, K 3333,32
zum Digitalisat

Donaueschingen. Donauquelle 678 m ü. M. bis zum Meer 2840 Kilometer.
Fotopostkarte, undatiert. Gelaufen 1918.

Badische Landesbibliothek, K 3333,33
zum Digitalisat

Freiburg i. Br. Münster vom Schloßberg.
Fotopostkarte. Gelaufen 1918.

Gesendet am 28. Oktober 1918 an Lilli Schopferer in Nimburg am Kaiserstuhl von einer Freundin.

Badische Landesbibliothek, K 3333,34
zum Digitalisat

Murgtal, Schloss Eberstein.
Kolorierte Ansichtskarte, gelaufen 1918.

Gesendet am 19. Juni 1918 an den Leutnant Bujard im Kriegslazarett 19 D I in Chinay/Belgien von seiner Tante Luise.

Badische Landesbibliothek, K 3333,35
zum Digitalisat

Heidelberg. Schloss und Neckarbrücke.
Kolorierte Ansichtskarte. Ungelaufen.

Gesendet am 19. Juni 1918 an den Leutnant Bujard im Kriegslazarett 19 D I in Chinay/Belgien von seiner Tante Luise.

Badische Landesbibliothek, K 3333,37
zum Digitalisat

© Badische Landesbibliothek 2018.