Badische Landesbibliothek
   


Einladung zum Vortragsabend

Landesgeschichte und Landesbibliographie

Vortragsabend mit Buchpräsentation
Donnerstag, 17. Februar, 19.00 Uhr
Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek
- Eintritt frei -

Seit drei Jahrzehnten ist die Landesbibliographie von Baden-Württemberg ein unentbehrliches Instrument landeskundlicher Forschung auf allen Gebieten des Wissens. Mit dem kürzlich erschienenen 21. Jahrgang endet die Reihe der gedruckten Bände - siehe auch Druckbände der Landesbibliographie von Baden-Württemberg (Format:PDF - Größe:35 kbyte).

Aus diesem Anlass laden wir Sie und Ihre Freunde zu einem Vortragsabend ein. Programm:
  • Begrüßung (Dr. Peter Michael Ehrle)
  • Buchpräsentation: Festschrift zum letzten Band der Landesbibliographie Baden-Württemberg (Prof. Dr. Gerhard Taddey)
    Seit 1972 erscheint in Baden-Württemberg im Auftrag der Kommission für geschichtliche Landeskunde eine Landesbibliographie, die von der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe und der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart gemeinsam erstellt wird. 1986 wurde die Bearbeitung mit Hilfe des Statistischen Landesamtes automatisiert, seit 1999 ist die Bibliographie über das Internet abrufbar.
    Mit dem 2004 erschienenen Jahrgang 2000 endet die Reihe der gedruckten Bibliographieausgaben. Aus diesem Anlass wurde Band 21 eine Festschrift beigefügt, die in sieben Beiträgen Geschichte und Gegenwart der Landesbibliographie von Baden-Württemberg beleuchtet.

    Prof. Dr. Gerhard Taddey, Ltd. Archivdirektor a.D., ist Vorsitzender der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg.
  • Die Landesbibliographie - ein Navigationssystem auf dem Weg zur historischen Erkenntnis (Prof. Dr. Franz Quarthal)
    Wer sich mit der Geschichte Baden-Württembergs beschäftigt, weiß den reichen Fundus der Landesbibliographie zu schätzen. Der professionelle Landeshistoriker greift daher ebenso häufig zu diesem Nachschlagewerk wie der interessierte Laie.
    Der bibliographische Zugang hat sich allerdings in den vergangenen Jahrzehnten nachhaltig gewandelt. Insbesondere der Umstieg von den jedes Jahr aufs Neue im Druck erscheinenden Bibliographien auf die Recherche in der Online-Datenbank verlangte, von alten Gewohnheiten Abschied zu nehmen und sich der Welt des Internets zu öffnen. Professor Quarthal beschreibt diese Erfahrung aus ganz persönlicher Sicht.

    Prof. Dr. Franz Quarthal ist Ordinarius für Landesgeschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart.
  • 60 Jahre Kriegsende in Baden (Dr. Clemens Rehm)
    Über Jahrhunderte waren badische Gebiete militärische Aufmarsch- und Durchzugsräume. Auch im Frühjahr 1945 bestimmten Kampfhandlungen den Alltag in Baden. Aber was bedeutete das Ende des Zweiten Weltkriegs, dieser wesentliche historische Einschnitt, für Baden? Einigen Aspekten dieser Frage geht der Vortrag nach.

    Dr. Clemens Rehm ist Oberarchivrat am Generallandesarchiv in Karlsruhe und Lehrbeauftragter am Institut für Geschichte der Universität Karlsruhe.
  • Anschließend kleiner Empfang

Sie sind herzlich eingeladen!

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein!

Badische Bibliotheksgesellschaft
Badische Landesbibliothek
Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg
Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Postfach 1429, 76003 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 24.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 24.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Valid HTML 4.01! Valid CSS!