Badische Landesbibliothek
   


Einladung zum Vortrag

Josef Schelb (1894-1977). Ein Musiker vom Oberrhein zwischen Spätromantik und Moderne

Nachlässe der Badischen Landesbibliothek. 1

Vortrag von Dr. Joachim Draheim anlässlich der Übergabe des Nachlasses des Komponisten an die Badische Landesbibliothek

Prof. Sontraud Speidel und Dr. Joachim Draheim spielen Werke von Josef Schelb auf dem Klavier

Donnerstag, 25. März 2010, 19.30 Uhr
Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek

- Eintritt frei -

Plakat zur Veranstaltung (Format:PDF - Größe:360 kbyte)
Pressemitteilung zur Veranstaltung (Format:PDF - Größe:183 kbyte)


Josef Schelb, 1894 in Bad Krozingen geboren und 1977 in Freiburg gestorben, studierte an den Konservatorien in Basel und Genf und war ab 1914 Lehrer am Freiburger Konservatorium. Im Jahr 1924 übernahm er eine Stelle als Klavierlehrer am Badischen Konservatorium in Karlsruhe. Aus den Oberklassen des Konservatoriums entstand 1929 die erste staatlich anerkannte Musikhochschule Badens, und Josef Schelb erhielt 1932 die Amtsbezeichnung "Professor". Er unterrichtete bis zu seiner Pensionierung 1958 neben Klavier auch Instrumentation und Komposition.

Josef Schelb (1946)
Josef Schelb (1946)


Josef Schelbs musikalisches Schaffen umfasst Sinfonien, Konzerte, Kammermusik, Klavierwerke, Lieder und Bühnenwerke. Es reicht stilistisch von der Spätromantik bis zu einer von der Tradition geprägten Moderne in erweiterter Tonalität oder Zwölftontechnik. Dirigenten wie Hermann Scherchen (1891-1966), Hans Rosbaud (1895-1962), Ferdinand Leitner (1912-1996) und Bernard Haitink (geb. 1929) führten Schelbs Werke auf und setzten sich für die Verbreitung seiner Musik ein. Einige seiner Werke sind in den letzten Jahren neu entdeckt worden.

Schelb, Josef: Fünfzehn kleine Stücke für Klavier (1954)
Schelb, Josef: Fünfzehn kleine Stücke für Klavier (1954). Auszug aus dem Stück Nr. 7. Autograph. Karlsruhe, Badische Landesbibliothek, Mus. Hs. 1442,C,64


Dr. Albert Schelb, der Sohn des Komponisten, übergab in den Jahren 2008 und 2009 den Nachlass seines Vaters an die Badische Landesbibliothek. Der Nachlass steht damit der Forschung und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Das Verzeichnis des Nachlasses kann auf den Webseiten der Badischen Landesbibliothek eingesehen werden.

Josef Schelb - CD-Produktionen
Schelb, Josef: KlavierMusik [CD]. - Bühl : Bella-Musica-Ed., P 2003. (Antes-Edition : Classics) Interpreten: Sontraud Speidel und Ruben Meliksetian, Klavier. - Aufnahme: Karlsruhe, Schloss Gottesaue, 18. - 21.9.2002


In der Reihe "Nachlässe der Badischen Landesbibliothek" stellt Dr. Joachim Draheim als Kenner der Karlsruher Musikgeschichte den Komponisten und sein Werk vor. Prof. Sontraud Speidel und Dr. Joachim Draheim bringen Werke Josef Schelbs auf dem Klavier zu Gehör. Dazu wird eine Auswahl aus dem Nachlass im Foyer der Badischen Landesbibliothek präsentiert.

Plakat zur Veranstaltung
Plakat zur Veranstaltung


Dr. Joachim Draheim, geboren 1950 in Berlin, ist Musikwissenschaftler und zudem als Pianist und Liedbegleiter tätig. Seit 1978 unterrichtet er Musik und Latein am Lessing-Gymnasium Karlsruhe.

Sontraud Speidel, geboren in Karlsruhe, ist Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Sontraud Speidel
Professor Sontraud Speidel


Musikalisches Programm

Josef Schelb (1894-1977)

aus "Kleine Sonate für Klavier zu vier Händen" (erschienen 1943)
2. Satz: Ruhig, liedhaft

Sontraud Speidel und Joachim Draheim, Klavier


Hans Huber (1852-1921)

aus "Vom Luzernersee": Zehn Ländler op. 47
für Klavier zu vier Händen
(1879)
Nr. 6 Des-Dur
Nr. 3 A-Dur
Nr. 5 D-Dur

Sontraud Speidel und Joachim Draheim, Klavier


Josef Schelb (1894-1977)

aus "Klaviermusik Nr. 2" (1943, ungedruckt)
1. Ruhig fließend
2. Straff bewegt

aus "Zehn kleine Klavierstücke" (1949)
"Aus der Spielzeugschachtel"
"Der Schalk"
"Besinnliche Stunde"
"Der Kreisel"

aus "Fünfzehn kleine Stücke für Klavier" (1954)
Nr. 4
Nr. 8

aus "Vier Klavierstücke" (1962, ungedruckt)
Nr. 4 Presto

Sontraud Speidel, Klavier

Trennlinie

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein!

Badische Bibliotheksgesellschaft
Badische Landesbibliothek


Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!