Badische Landesbibliothek
   


Einladung zur Ausstellung

HeRRReinspaziert!
Die bunte Welt der Sammlungen in der BLB

Ausstellung vom 30. März - 25. Juni 2011

Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-19.00 Uhr, Sa 10.00-18.00 Uhr

- Eintritt frei -

Plakat, Pressemitteilung und Einladung (PDF)


Im Zirkus locken Menschen, Tiere, Sensationen. Wir möchten Ihnen zeigen, dass sich auch unter dem Zelt der Sammlungen in der Badischen Landesbibliothek Geheimnisvolles, Attraktives, Wissenswertes, Kurioses und vieles andere mehr verbirgt. Riskieren Sie einen Blick! Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die Sammlungsbestände. Sie werden viel entdecken, was Sie noch nie oder zumindest noch nie so gesehen haben.

Plakat zur Ausstellung
(Raina Saalmann)
'HeRRReinspaziert' - 
Die bunte Welt der Sammlungen in der BLB


Am Beginn der Ausstellung steht eine mittelalterliche Prachthandschrift, das "Speyerer Evangelistar". Die Handschrift wird in der Ausstellung erstmals digital Blatt für Blatt komplett für jedermann einsehbar sein. In jüngster Zeit konnte der Codex in Ausstellungen nur geschlossen gezeigt werden, da die Verbindung zwischen Buchblock und vorderem Deckel sonst hätte beschädigt werden können. So können Sie die herrliche Buchmalerei des häufig - wie mit sieben Siegeln - geschlossenen Buches auf sich wirken lassen.


Speyerer Evangelistar. Cod. Bruchsal 1

Speyerer Evangelistar. Pergament; Speyer?, Trier?; um 1220
Badische Landesbibliothek, Cod. Bruchsal 1, Blatt 68r
Die Handschrift besitzt ungewöhnlich reichen, von mehreren Künstlern ausgeführten Buchschmuck: 17 Vollbilder und 72 bedeutende Initialen von großem Formenreichtum.

Speyerer Evangelistar. Cod. Bruchsal 1
Einband des Speyerer Evangelistars
Der etwa 4 cm dicke Vorderdeckel wird zentral erhaben von einer Maiestas Domini aus getriebenem, vergoldetem Silber geziert. Weitere Schmuckstücke sind Niellen (Edelmetallteile mit schwarzen Aufschmelzungen in Goldschmiedetechnik), gefaßte Halbedelsteine, Glasflüsse und (spät-)antike Gemmen. Die Ränder der Deckel sind mit vergoldeten Kupferleisten überzogen.



Ein weiterer Höhepunkt ist der Erstdruck der Lutherbibel in niederdeutscher Sprache. Hier beginnt die Reihe von Einzelstücken und größeren Themensammlungen, die der Badischen Landesbibliothek in letzter Zeit großzügig übergeben wurden. Es sind hier zu nennen die "Gerhard und Ruth Gutzschebauch Sammlung" mit illustrierten Don Quijote-Ausgaben, die Produktion des Verlages von Herbert Stuffer, die Sammlung Lütze VII zum Nibelungenstoff oder die Sammlung über den Buchillustrator Wilhelm M. Busch und vieles andere mehr.

Susanne Ehmcke: Zirkus. Bilder und Reime

Susanne Ehmcke: Zirkus. Bilder und Reime. - Berlin : Stuffer, 1933. In Fraktur. - Blätter zum Aufklappen. Standortnummer in der Badischen Landesbibliothek: 108 A 71405


Willhelm M. Busch hat den Zirkus geliebt, in vielen Illustrationen ist es ihm gelungen, ein buntes Universum zu zeigen, das den Menschen im Künstler sieht. So ergab sich der an den Zirkus anknüpfende Titel der Ausstellung. Wilhelm M. Busch schrieb in seinem Buch "Geliebter Zirkus":

"Der Clown sitzt während der Pause in der Sonne auf dem Sattelplatz, das Publikum zieht vorbei zur Tierschau. Ein kleiner Junge, an der Hand des Vaters, sieht den buntbemalten Mann und fängt schrecklich an zu schreien. Der Clown springt auf, wirft die Arme gen Himmel und ruft ganz verzweifelt: 'Mein Gott - bin ich denn der schwarze Mann?!'"

Wilhelm M. Busch: Geliebter Zirkus
Wilhelm M. Busch: Geliebter Zirkus. Stuttgart, Wien [1968], Lizenzausgabe des C. Bertelsmann Verlages Gütersloh. Badische Landesbibliothek.


Das Bunte kann schwarz sein und umgekehrt. Im Bunten stecken auch Grautöne. Das zeigen einige ausgewählte Exponate aus den Nachlässen von Max Laeuger und Reinhold Schneider mit Zugaben von Maria van Look und Harald von Königswald.

In diesem Querschnitt haben wir natürlich auch die Musik mit Notendrucken aus der Provenienz Donaueschingen nicht vergessen. Und zum Schluss erwartet Sie ein besonderer Höhepunkt: die Molukken!

Lassen Sie sich überraschen!


Gustave Dugazon: Album lyrique
Gustave Dugazon: Album lyrique dédié aux Dames ou recueil de romances de Gustave Dugazon, Lambert, Pradher, Romagnesi et Zimmerman, Paris [ca. 1800]. Ornées de vignettes d' après les dessins de Chasselat, Aug.te Garneray. - Enthält u. a. Le rat de ville et le rat de champs, eine Fabel von La Fontaine mit Musik von Gustave Dugazon.

Badische Landesbibliothek, Musikalien der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek Donaueschingen,
Don Mus. Dr. 47.
Gustave Dugazon: Album lyrique


Katalog zur Ausstellung

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen. Er kann über die Badische Landesbibliothek bestellt werden. Während der Dauer der Ausstellung ist er außerdem am Informationszentrum im Erdgeschoss erhältlich. Der Preis beträgt 5 Euro.


Ute Obhof: HeRRReinspaziert!
Ute Obhof: HeRRReinspaziert!
Die bunte Welt der Sammlungen in der Badischen Landesbibliothek ; Katalog zur Ausstellung in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe vom 30.3. bis 25.6.2011. - Luzern : Quaternio-Verlag, 2011.
64 Seiten mit zahlreichen farbige Abbildungen. ISBN 978-3-905924-06-0.

Informationen zur Publikation (PDF)


Programm bei der Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, dem 29. März

  • Begrüßung:
    Dr. Julia Freifrau Hiller von Gaertringen, Ltd. Bibliotheksdirektorin
  • Einführung in die Ausstellung:
    Frau Dr. Ute Obhof M.A., Leiterin der Abt. Sammlungen
  • Musik: Heiterer Instrumentenzirkus
    Duo der Pifferari di Santo Spirito - Margaret und Matthias Friederich


Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein!

Badische Bibliotheksgesellschaft
Badische Landesbibliothek
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!