Badische Landesbibliothek
   


Veranstaltungen

Übersicht

Vorträge, Lesungen, Konzerte

Die Veranstaltungen finden - falls nicht anders angegeben - im Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Büchersprechstunde - Schätze oder Massenware?
    Montag, 1. Juni 2015, 16.30 Uhr
    - Die Teilnahme ist kostenlos -
    Ein kleiner Schatz im Bücherschrank oder doch nur Massenware aus Großmutters Zeiten? In der kostenlosen Büchersprechstunde geben Ihnen Expertinnen und Experten aus dem Bereich Historische Bestände Auskunft zu Ihren alten Büchern und Drucken. Pro Person werden maximal zwei Objekte besprochen.
    Nur mit Anmeldung unter Tel. 0721-175 2201 oder per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de



  • Was wir lieben 7
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater
    Donnerstag, 11. Juni 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Die Veranstaltungsreihe "Was wir lieben" beleuchtet spartenübergreifend den privaten Bereich von Schauspielern, Sängern, Musikern und Tänzern, die man normalerweise nur auf der Bühne erlebt. Doch was befeuert ihre Leidenschaften?
    Zu Gast ist ein Ensemblemitglied aus der Sparte Orchester des Badischen Staatstheaters. Der Interpret steht noch nicht fest.



  • 1715 - 1815 - 2015: "Immer singen!"
    Jubiläumskonzert der Chorgemeinschaft "Les Chanteurs"

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Goethe-Gesellschaft Karlsruhe e.V.
    Mittwoch, 17. Juni 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt für Nichtmitglieder 8 €, Mitglieder 5 € und Studierende 3 € -



  • Casimir Schweizelspergs Oper "Die Romanische Lucretia"
    Ausführende: Cristina Bravo (Sopran), Astrid Bohm (Alt), Klaus Walz (Klavier) und Anne Kern (Texte und Idee)
    Dienstag, 23. Juni 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei, um Spenden wird gebeten -
    Die Oper "Die Romanische Lucretia" von Casimir Schweizelsperg (1669 - nach 1722) ist das einzige vollständig erhaltene Bühnenwerk der markgräflichbadischen Hofkapelle. Sie wurde wahrscheinlich im Sommer 1714 uraufgeführt und 1715, im Gründungsjahr der Stadt Karlsruhe, gedruckt. Diesen historischen Anlass greift die Badische Landesbibliothek zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe im Rahmen eines besonderen Vortrags von Anne Kern mit einzigartigen Hörbeispielen auf. Nicht nur die Besonderheiten von Werk und Vita des Casimir Schweizelsperg werden dabei näher beleuchtet, sondern auch der Inhalt der brisanten Oper: Tarquinius, König von Rom, erwartet von Lucretia, der Ehefrau seines Feldherrn, dass sie mit ihm eine Liebesnacht verbringt. Da sie dazu nicht bereit ist, erpresst und vergewaltigt er sie, woraufhin sie sich selbst erdolcht. Arien und Duette aus der Oper werden in den Vortrag integriert.



  • Tagung "... hinübergetragen durch die Zeit"?
    Eine Kooperation von Max-Reger-Institut und Badischer Landesbibliothek
    Interdisziplinäre wissenschaftliche Tagung zu Max Regers Liedschaffen
    Mittwoch, 23. September - Freitag, 25. September 2015
    - Eintritt frei -
    Im Œuvre Max Regers (1873-1916) nimmt das Liedschaffen eine wichtige, dem Klavierwerk vergleichbare Rolle ein. In allen Lebensphasen hat er sich ihm gewidmet und rund 300 Klavierlieder geschrieben. Die mit Musikwissenschaftlern, Germanisten, Informatikern, einem Neurologen sowie Interpreten besetzte Tagung verbindet historiografische mit aktuellen Fragestellungen.





Ausstellungen

Die Ausstellungen finden - falls nicht anders angegeben - im Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Stadt und Schloss Karlsruhe vor 1945. Historische Fotografien aus Arthur Valdenaires Denkmalinventar
    Ausstellung vom 13. Mai - 22. August 2015
    - Eintritt frei -
    Als unermesslich werden die Kriegsverluste der Karlsruher Baudenkmäler bezeichnet. Doch durch das kürzlich wiederentdeckte, 1940 verfasste Inventar des Karlsruher Kunsthistorikers Arthur Valdenaire (1883-1946) tritt das Verlorene deutlich vor Augen. Nach fast 70 Jahren ist dieses nun anlässlich des 300. Stadtgeburtstags veröffentlicht worden.



  • "Neue Fülle"
    Eine Kooperation von Max-Reger-Institut und Badischer Landesbibliothek
    Ausstellung vom 11. September bis 28. Oktober 2015
    - Eintritt frei -
    Die Autographensammlung des Max-Reger-Instituts umfasst rund ein Drittel aller derzeit bekannten Musikhandschriften des Komponisten Max Reger (1873-1916) und ist die weltweit größte und vielfältigste. Sie gibt über das Werden und das Umfeld Regers Aufschluss und dient damit als Grundlage für die Forschung. Ihrer Vermittlung an ein aufgeschlossenes Publikum kommt die Ausstellung "Neue Fülle" in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe nach, in der die Sammlung zu Max Reger heute aufbewahrt wird.




Achtung   Auf dieser WWW-Seite finden Sie Informationen über Veranstaltungen der Badischen Landesbibliothek bzw. der Badischen Bibliotheksgesellschaft. Bitte beachten Sie, dass die Badische Landesbibliothek darüber hinaus Räume für externe Veranstalter zur Verfügung stellt, beispielsweise für die Goethe-Gesellschaft Karlsruhe.
Bei Rückfragen zu diesen externen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!