Badische Landesbibliothek
   


Veranstaltungen

Übersicht

Vorträge, Lesungen, Konzerte

Die Veranstaltungen finden - falls nicht anders angegeben - im Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Prinz Max von Baden. Annäherung an einen Schwierigen
    Vortrag von Prof. Dr. Konrad Krimm
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein e.V.
    Freitag, 19. Februar 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Der Nachlass von Prinz Max von Baden (1867-1929) wird derzeit im Generallandesarchiv in Karlsruhe inventarisiert. Im Sommer widmet sich eine Ausstellung seiner umstrittenen Persönlichkeit. Bereits im Vorfeld gibt Prof. Dr. Konrad Krimm, Archivdirektor i.R., einen Einblick in seine komplexe Arbeit mit diesem Nachlass.



  • Bella Bibliotheca. Kostbarkeiten einer Karlsruher Italiensammlung
    Eröffnung der Ausstellung
    Donnerstag, 25. Februar 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Mehr als 3.000 Werke einer hochkarätigen Rom- und Italiensammlung, darunter Reiseführer vom 16. bis hin zum 19. Jahrhundert sowie beeindruckende Grafiken und Kartenmaterial der Stadt Rom, gelangten durch die großzügige Schenkung des Karlsruher Sammlers Klaus Gerhard Frank (1930-2015) in den Besitz der Badischen Landesbibliothek. Der Bestand an Inkunabeln und alten Drucken hat dadurch einen bedeutenden Zuwachs erfahren.



  • Das Gebetbuch der Katharina Roeder von Rodeck - Einzigartiges Beutelbuch
    Festliche Präsentation
    Montag, 29. Februar 2016, 17.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Die Badische Landesbibliothek konnte mithilfe der großzügigen Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) eine besondere mittelalterliche Kostbarkeit erwerben, die sie nun der Öffentlichkeit präsentiert: das um 1540 entstandene Gebetbuch der Katharina Roeder von Rodeck. Geschrieben und ausgemalt wurde diese Handschrift von seiner ersten Besitzerin, einer badischen Adligen und Benediktinerin, im Kloster Frauenalb persönlich.
    Seine herausragende Bedeutung gewinnt das wertvolle Stück jedoch vor allem durch seinen einzigartigen Einband. Denn es handelt sich bei dieser Erwerbung um ein mittelalterliches Beutelbuch. Beutelbücher, die am Gürtel getragen wurden und so jederzeit benutzt werden konnten, waren eine verbreitete Form von Gebetbüchern im Mittelalter. Heute sind weltweit nur noch 23 weitere Exemplare nachgewiesen.



  • Die Frauen der Rosenstraße
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe e.V.
    Dienstag, 8. März 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit erzählt die Lesung "Die Frauen der Rosenstraße" von den bewegenden Ereignissen, die sich im Februar 1943 in der Berliner Rosenstraße abspielten: Vor dem Gebäude der ehemaligen Sozialverwaltung, in dem in so genannten "Mischehen" lebende Juden eingesperrt waren, versammelten sich deren Frauen und Mütter, um für ihre Freilassung zu demonstrieren. Nach acht Tagen erreichten sie diese tatsächlich. Doch der Protest sollte der einzige öffentliche während des Nazi-Regimes bleiben. Interpreten des Abends sind die in Karlsruhe gut bekannten Schauspieler Birgit Bücker und Stefan Viering. Moderiert wird die Lesung von Jutta Berendes, am Schlagzeug sitzt Hans-Dieter Räuber.



  • Dalibor, Hanz & Das Lumpenpack
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Karlsruher Lesebühne "An WOrt und Stelle"
    Donnerstag, 10. März 2016, 19.00 Uhr
    - Abendkasse 5 € -
    Mit spitzbübischem Charme und ausreichend Selbstironie singen Max Kennel und Indiana Jonas Lieder, performen Geschichten sowie Gedichte und changieren dabei stets zwischen brachialem Humor und hintersinniger Nachdenklichkeit.



  • Entscheidungskultur und Richter-Recht im Alten Orient
    Vortrag von Prof. Dr. Guido Pfeifer
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein Rechtshistorisches Museum e.V.
    Dienstag, 22. März 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Der Codex Hammurabi ist wohl das prominenteste Beispiel für die reichhaltige Überlieferung von Rechtstexten aus dem Vorderen Orient der ersten vorchristlichen Jahrtausende. Der Vortrag widmet sich nach einer Einführung in die Rechtsgeschichte der Frage, inwieweit eine Kultur des gerechten Entscheidens die frühesten Formen der Rechtspflege geprägt hat. Das Beispiel der Rechtssammlung Hammurabis macht anschaulich, welche Rolle den Aspekten von Normativität, Rechtspraxis und Rechtswissenschaft dabei zukommt.





Ausstellungen

Die Ausstellungen finden - falls nicht anders angegeben - im Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Bella Bibliotheca. Kostbarkeiten einer Karlsruher Italiensammlung
    Ausstellung vom 26. Februar bis 28. Mai 2016
    - Eintritt frei -
    Mehr als 3.000 Werke einer hochkarätigen Rom- und Italiensammlung, darunter Reiseführer vom 16. bis hin zum 19. Jahrhundert sowie beeindruckende Grafiken und Kartenmaterial der Stadt Rom, gelangten durch die großzügige Schenkung des Karlsruher Sammlers Klaus Gerhard Frank (1930-2015) in den Besitz der Badischen Landesbibliothek. Der Bestand an Inkunabeln und alten Drucken hat dadurch einen bedeutenden Zuwachs erfahren.



  • Das Kochbuch in Baden 1770-1950
    Eröffnung der Ausstellung: Donnerstag, 30. Juni 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Im Sommer 2016 widmet sich die Badische Landesbibliothek einem Thema, das einen ganz besonderen Aspekt der badischen Lebensart beleuchtet: dem Kochen. Die Ausstellung "Das Kochbuch in Baden 1770-1950" beginnt mit einem Rückblick auf das 18. Jahrhundert und reicht in ihrer Bandbreite bis hin zu den Kriegskochbüchern des Ersten Weltkriegs und den zu Marketingzwecken veröffentlichten Kochbüchern der Firmen Maggi in Singen oder Weck in Öflingen.




Achtung   Auf dieser WWW-Seite finden Sie Informationen über Veranstaltungen der Badischen Landesbibliothek bzw. der Badischen Bibliotheksgesellschaft. Bitte beachten Sie, dass die Badische Landesbibliothek darüber hinaus Räume für externe Veranstalter zur Verfügung stellt.
Bei Rückfragen zu diesen externen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!