Badische Landesbibliothek
   


Veranstaltungen

Übersicht

Vorträge, Lesungen, Konzerte

Die Veranstaltungen finden - falls nicht anders angegeben - im Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Kammerkonzert zum 250. Todestag von Johann Melchior Molter
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Badischen KONServatorium
    Montag, 12. Januar 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei, um Spenden wird gebeten -
    Johann Melchior Molter (1696-1765) war Violinist, Komponist und Kapellmeister. 1718 trat er als Hofmusiker in die Dienste von Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach, 1722 wurde er Kapellmeister der Markgräflich Badischen Hofkapelle. In einem einmaligen Kammerkonzert zu seinem 250. Todestag werden Werke aufgeführt, deren Originale heute in der Badischen Landesbibliothek aufbewahrt werden.



  • Adlige Büchersammler im Südwesten
    Vortrag von Dr. Ludger Syré
    Dienstag, 13. Januar 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Nicht nur die Markgrafen von Baden, auch andere Fürsten und Adelshäuser sammelten Bücher und trugen zur Entstehung der Buchkultur in Deutschlands Südwesten bei. Von den einstigen Hofbibliotheken befinden sich heute nur noch wenige in privater Hand. Eindrucksvoll zeichnet der Referent die bibliophile Blüte an diesem Abend nach.



  • Poetry Slam Meisterlesung
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Karlsruher Lesebühne "An WOrt und Stelle"
    Donnerstag, 15. Januar 2015, 19.00 Uhr
    - Abendkasse 5 € -
    Zu Gast sind Pierre Jarawan, der deutschsprachige Meister des Jahres 2012, und Sebastian23, deutschsprachiger Meister von 2007.



  • Was wir lieben 3
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater
    Donnerstag, 22. Januar 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    mit Rosemarie Moser & Oscar Bohórquez aus dem Orchester des Badischen Staatstheaters
    Die Veranstaltungsreihe "Was wir lieben" geht im Januar in die dritte Runde. Bei diesem Format wird der Blick spartenübergreifend auf den privaten Bereich von Schauspielern, Sängern, Musikern und Tänzern gerichtet, die man normalerweise nur auf der Bühne erlebt. Doch was befeuert ihre Leidenschaften?



  • Büchersprechstunde - Schätze oder Massenware?
    Montag, 2. Februar 2015, 16.30 Uhr
    - Die Teilnahme ist kostenlos -
    Ein kleiner Schatz im Bücherschrank oder doch nur Massenware aus Großmutters Zeiten? In der kostenlosen Büchersprechstunde geben Ihnen Expertinnen und Experten aus dem Bereich Historische Bestände Auskunft zu Ihren alten Büchern und Drucken. Pro Person werden maximal zwei Objekte besprochen.
    Nur mit Anmeldung unter Tel. 0721-175 2201 oder per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de



  • Karlsruher TulpenKULTur. Markgraf Karl Wilhelm und seine Gartenkunst
    Ausstellungseröffnung
    Dienstag, 10. Februar 2015, 17.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Vom 11. Februar bis 25. April zeigt die Badische Landesbibliothek zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe eine Ausstellung mit den bekannten Karlsruher Blumenbüchern des Markgrafen Karl III. Wilhelm von Baden-Durlach (1679-1738).



  • Faust in Rock und Pop - Faustische Motive in Songtexten
    Vortrag von Dr. Denise Roth, Faust-Museum Knittlingen
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Goethe-Gesellschaft Karlsruhe e.V.
    Mittwoch, 18. Februar 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt für Nichtmitglieder 5 €, Studierende frei -



  • Was wir lieben 4
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater
    Dienstag, 24. Februar 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    mit Reginaldo Oliveira aus dem Ballett des Badischen Staatstheaters
    Bei dieser Veranstaltungsreihe wird der Blick spartenübergreifend auf den privaten Bereich von Schauspielern, Sängern, Musikern und Tänzern gerichtet, die man normalerweise nur auf der Bühne erlebt. Doch was befeuert ihre Leidenschaften?



  • Theresienstadt - Eine gefilmte Lüge. Die verzweifelte Lage von Kurt Gerron
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe e.V.
    Dienstag, 10. März 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Der berühmte Schauspieler und Regisseur Kurt Gerron (1897-1944) wurde als Insasse des Konzentrationslagers Theresienstadt aufgefordert, einen Film über die angeblich guten Bedingungen zu drehen. Gerron wusste, dass dieses Unterfangen eine einzige Lüge war, doch blieb ihm keine Wahl.
    Der Film mit dem Titel "Ein Dokumentarfilm aus dem jüdischen Siedlungsgebiet" wurde nie im Ausland gezeigt. Mit Erlaubnis des Bundesarchivs in Berlin werden Szenen aus dem Originalfilm vorgestellt. Achim Thorwald liest dazu Texte aus dem Roman "Gerron" von Charles Lewinsky. Musikalisch begleitet wird der Abend von Wolfgang Weth.



  • 4 Slampoeten - 1 Liedermacher
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Karlsruher Lesebühne "An WOrt und Stelle"
    Donnerstag, 12. März 2015, 19.00 Uhr
    - Abendkasse 5 € -
    Interpreten an diesem Abend sind u.a. Johannes Berger aus Hannover, U20 Meister des Jahres 2014, und die Singer-Songwriterin Marit & Klaus aus Freiburg.



  • Vom "Schurkenstaat" zur vertrauenswürdigen Republik. Der Wandel in der Wahrnehmung der Schweiz durch die süddeutschen Staaten vom Vormärz bis 1871
    Vortrag von Dr. Josef Inauen, Steffisburg
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein e.V.
    Freitag, 13. März 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -



  • Führung durch die Digitalisierungswerkstatt der Badischen Landesbibliothek
    Dienstag, 17. März 2015, 16.00 Uhr
    - Die Führung ist kostenlos -
    Bei einer spannenden Führung durch die Digitalisierungswerkstatt erhalten Sie Einblicke in alle Arbeitsabläufe. Experten der Werkstatt erläutern das technische Equipment und gehen auf die Frage nach der Bedeutung von Digitalisierung für die Wahrung des kulturellen Erbes ein.
    Anmeldung unter Tel. 0721-175 2201 oder per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de. Treffpunkt: Servicezentrum



  • Lieder und Kammermusik: Clara Faisst und Margarete Voigt-Schweikert
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der GEDOK
    Donnerstag, 19. März 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei, um Spenden wird gebeten -
    Die Pianistin Jeannette La-Deur, die Geigerin Annelie Groth und der Bariton Armin Kolarczyk interpretieren Lieder und Kammermusik der Karlsruher Künstlerinnen Clara Faisst (1872-1948) und Margarete Schweikert (1887-1957). Die Musikwissenschaftlerin Dr. Birgitta Schmid führt in Leben und Werk ein.



  • Max Güde (1902-1984): Ein deutsches Juristenleben im 20. Jahrhundert
    Vortrag von Dr. Wilhelm Güde, Freiburg i.Br.
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rechtshistorischen Museum e.V.
    Dienstag, 24. März 2015, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei, um Spenden wird gebeten -
    Max Güde war in den Jahren von 1926 bis 1950 als Richter und Staatsanwalt im Badischen Justizdienst tätig. Der Vortrag seines Sohnes Wilhelm behandelt Leben und die durch große Liberalität geprägte Geisteshaltung des bekennenden Katholiken Max Güde mit Blick auf seine Tätigkeit als Richter und Staatsanwalt, darunter auch während der NS-Zeit von 1933 bis 1945.





Ausstellungen

Die Ausstellungen finden - falls nicht anders angegeben - im Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Verborgene Schätze - Die markgräfliche Privatbibliothek aus Baden-Baden
    Ausstellung vom 17. Oktober 2014 - 24. Januar 2015
    - Eintritt frei -
    Die Ausstellung zeigt den Reichtum und die Vielfalt der markgräflichen Privatbibliothek aus Baden-Baden, der sich hinter den zuerst unscheinbar wirkenden Werken der Sammlung versteckt.



  • Karlsruher TulpenKULTur. Markgraf Karl Wilhelm und seine Gartenkunst
    Ausstellung vom 11. Februar bis 25. April 2015
    - Eintritt frei -
    Vom 11. Februar bis 25. April zeigt die Badische Landesbibliothek zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe eine Ausstellung mit den bekannten Karlsruher Blumenbüchern des Markgrafen Karl III. Wilhelm von Baden-Durlach (1679-1738).



  • Karlsruhe vor 1945 - Stadt und Schloss in historischen Fotografien
    Ausstellung vom vom 13. Mai - 22. August 2015
    - Eintritt frei -
    Als unermesslich werden die Kriegsverluste der Karlsruher Baudenkmäler bezeichnet. Doch durch das kürzlich wiederentdeckte, 1940 verfasste Inventar des Karlsruher Kunsthistorikers Arthur Valdenaire (1883-1946) tritt das Verlorene deutlich vor Augen. Nach fast 70 Jahren ist dieses nun anlässlich des 300. Stadtgeburtstags veröffentlicht worden.




Achtung   Auf dieser WWW-Seite finden Sie Informationen über Veranstaltungen der Badischen Landesbibliothek bzw. der Badischen Bibliotheksgesellschaft. Bitte beachten Sie, dass die Badische Landesbibliothek darüber hinaus Räume für externe Veranstalter zur Verfügung stellt, beispielsweise für die Goethe-Gesellschaft Karlsruhe.
Bei Rückfragen zu diesen externen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Postfach 1429, 76003 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 24.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 24.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!