Badische Landesbibliothek
   


Veranstaltungen

Übersicht

Vorträge, Lesungen, Konzerte

Die Veranstaltungen finden - falls nicht anders angegeben - im Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Schätze aus der Badischen Landesbibliothek: Molters Miniaturopern und weitere Kammermusik vom Karlsruher Hof
    Julia Mende, Sopran. Hofcapelle Carlsruhe, Leitung Kirstin Kares.
    Freitag, 7. Oktober 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei, um Spenden wird gebeten -
    In ihrem Debütkonzert spielt die Hof-Capelle Carlsruhe Kammermusik von Komponisten, die am Karlsruher Hof wirkten. Die Handschriften der meisten Werke liegen heute in der BLB und wurden für das Konzert neu herausgegeben, sodass auf die Zuhörer eine große Zahl von Wieder-Erstaufführungen wartet.



  • Büchersprechstunde - Schätze oder Massenware?
    Montag, 10. Oktober 2016, 16.30 Uhr
    - Die Teilnahme ist kostenlos -
    Ein kleiner Schatz im Bücherschrank oder doch nur Massenware aus Großmutters Zeiten? In der kostenlosen Büchersprechstunde geben Ihnen Expertinnen und Experten aus dem Bereich Historische Bestände Auskunft zu Ihren Büchern. Pro Person werden maximal zwei Objekte besprochen. Aus rechtlichen Gründen können grundsätzlich nur unverbindliche Angaben zum Wert von Büchern gemacht werden, schriftliche Gutachten sind nicht möglich.
    Nur mit vorheriger Anmeldung im Sekretariat unter Tel. 0721 175 2201 oder per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de



  • Regional - national - international?
    Vortrag mit Eva Coydon
    Begleitveranstaltung zur Ausstellung Das Kochbuch in Baden 1770-1950
    Dienstag, 11. Oktober 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Die deutsche Küche wird meist als Summe verschiedener Regionalküchen beschrieben. Aufgrund der späten deutschen Nationalstaatsgründung scheint das Fehlen einer Nationalküche nicht weiter zu überraschen. Der Vortrag wirft einen genauen Blick auf die kulinarische Entwicklung im deutschen Raum des 19. Jahrhunderts und zeigt auf, dass neben Darstellungen regionaler Küchen durchaus auch die Frage nach einer nationalen Küche und deren internationalem Ansehen eine wichtige Rolle spielte.



  • Bücherfunde in der Lounge
    Die Entdeckung Molières in Baden: Bühnenmanuskripte als Zeugnisse theatralen Kulturtransfers

    Mit Bärbel Rudin M.A.
    Wo? Lounge im Wissenstor
    Donnerstag, 20. Oktober 2016, 18.00 Uhr
    - Kosten: 3 € inkl. Getränk, kostenfrei für Mitglieder der Badischen Bibliotheksgesellschaft -
    Die Veranstaltung stellt Ihnen ein bislang eher unbeachtetes Dramenkonvolut des Barock mit zwei handschriftlichen Molière-Übersetzungen des 17. Jahrhunderts vor, von denen eine auf amüsante Weise mit dem alemannischen "Trutscherle" operiert. Die Manuskripte stammen vermutlich von einer seit 1669 am markgräflichen Hof in Baden-Baden bediensteten Schauspielergesellschaft, die 1656/57 das erste deutsche Hoftheater in Heidelberg begründete.



  • Eduard Dietz - Ein Karlsruher Juristenleben
    Vortrag von Dr. Detlev Fischer
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein Rechtshistorisches Museum e.V.
    Dienstag, 25. Oktober 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Anlässlich des 150. Geburtstages des Juristen Eduard Dietz (1866-1940) widmet sich dieser Vortrag dessen eindrucksvollem Lebensweg. Als maßgeblicher Gestalter der badischen Landesverfassung und Vorstandsvorsitzender der badischen Rechtsanwaltskammer gehörte Dietz zu den großen Juristen der Weimarer Republik. Obwohl von den Nazis 1933 aus dem Vorsitz der Rechtsanwaltskammer verdrängt, konnte Dietz als Rechtsanwalt weiterwirken und vertrat in seinen letzten Berufsjahren politisch Verfolgte.



  • Führung durch die Digitalisierungswerkstatt der Badischen Landesbibliothek
    Mittwoch, 9. November 2016, 17.00 Uhr
    - Die Führung ist kostenlos -
    Bei einer Führung durch die Digitalisierungswerkstatt der Badischen Landesbibliothek erhalten Sie Einblicke in sämtliche Arbeitsabläufe. Experten erläutern Ihnen das technische Equipment, berichten von aktuellen Projekten und gehen auf die Frage nach der Bedeutung von Digitalisierung für die Wahrung des kulturellen Erbes ein.
    Mit Annett-Kristin Oberhoff
    Anmeldung im Sekretariat unter Tel. 0721-175 2201 oder per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de
    Treffpunkt: Servicezentrum im Foyer



  • Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel
    Eröffnung der Ausstellung
    Dienstag, 22. November 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation präsentieren die Badische Landesbibliothek und die Evangelische Landeskirche in Baden die gemeinsame Ausstellung "Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel", die Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zu diesem Thema in Karlsruhe ist.
    Eine Anmeldung zur Ausstellungseröffnung ist bis zum 1. November 2016 per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de oder unter Tel. 0721-175 2201 erforderlich.



  • Lesebühne mit zwei Landesmeistern
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Karlsruher Lesebühne "An WOrt und Stelle"
    Donnerstag, 24. November 2016, 19.00 Uhr
    - Abendkasse 5 € -
    Im November kommen zwei junge Landesmeister in die Badische Landesbibliothek nach Karlsruhe.
    Jason Bartsch aus Bochum ist mehrfach ausgezeichneter Lyriker, Conférencier und Musiker. Mit seinen Bühnentexten, die u.a. in Zusammenarbeit mit ARTE, dem WDR, dem SWR-Sinfonieorchester und dem Amerikanischen Institut entstanden, gewann er im vergangenen Jahr die Poetry Slam Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen.
    Noah Klaus ist Poetry Slam Landesmeister Berlin/Brandenburg 2014. Er brilliert mit gewagter Satire, einem hervorragenden Sinn für Pointen und gekonnter Balance zwischen Tiefgang und Albernheit.



  • Alte Noten, neue Klänge!
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verlag Edition Lilienteich
    Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei, um Spenden wird gebeten -
    Dieses Konzert mit Werken der Komponisten Sebastian Bodinus (1700-1759), Johann Wenzel Kalliwoda (1801-1866) und Alexander Fesca (1820-1849) ist das Ergebnis von "Karlsruhe 2016: Kultur klingt!", dem Erstprojekt des Verlags Edition Lilienteich. Dessen Ziel ist es, historische und mit Karlsruhe verbundene Noten neu zu edieren und herauszugeben.



  • Büchersprechstunde - Schätze oder Massenware?
    Montag, 5. Dezember 2016, 16.30 Uhr
    - Die Teilnahme ist kostenlos -
    Ein kleiner Schatz im Bücherschrank oder doch nur Massenware aus Großmutters Zeiten? In der kostenlosen Büchersprechstunde geben Ihnen Expertinnen und Experten aus dem Bereich Historische Bestände Auskunft zu Ihren Büchern. Pro Person werden maximal zwei Objekte besprochen. Aus rechtlichen Gründen können grundsätzlich nur unverbindliche Angaben zum Wert von Büchern gemacht werden, schriftliche Gutachten sind nicht möglich.
    Nur mit vorheriger Anmeldung im Sekretariat unter Tel. 0721 175 2201 oder per E-Mail an sekretariatSymbolblb-karlsruhe.de



  • Bücherfunde in der Lounge
    Eine düstere Prophezeiung: Joseph Grünpeck und die frühe Neuzeit

    Mit Dr. Annika Stello
    Wo? Lounge im Wissenstor
    Donnerstag, 8. Dezember 2016, 18.00 Uhr
    - Kosten: 3 € inkl. Getränk, kostenfrei für Mitglieder der Badischen Bibliotheksgesellschaft -
    Bei der Veranstaltung wird Ihnen die Bedeutung von Horoskopen und pessimistischen Zukunftsvisisonen in der frühen Neuzeit anhand der Prognostiken des Humanisten Joseph Grünpeck (1473-1532) näher aufgezeigt. Interessante Illustrationen seiner um 1520 entstandenen Handschrift verdeutlichen das von ihm nach dem Tode Kaiser Maximilians I. gezeichnete düstere Weltbild äußerst anschaulich.



  • Worms – Wartburg – Wittenberg. Stefan Viering liest Luther
    Begleitveranstaltung zur Ausstellung Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel
    Dienstag, 13. Dezember 2016, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Der bekannte Schauspieler Stefan Viering skizziert in der Lesung die Lebensstationen Luthers und liest aus dessen bedeutendsten Schriften. Anni Poikonen begleitet die Lesung mit Studenten der Musikhochschule musikalisch. Textauswahl und Zusammenstellung stammen von Jutta Berendes.



Ausstellungen

Die Ausstellungen finden - falls nicht anders angegeben - im Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Das Kochbuch in Baden 1770-1950
    Ausstellung vom 1. Juli bis 15. Oktober 2016
    - Eintritt frei -
    Wann tauchen Tomaten oder Paprika in der badischen Küche auf? Wann verschwinden Singvögel und Flusskrebse daraus? Und wann verlor die Kartoffel ihr Image als Armenspeise?
    Die Ausstellung "Das Kochbuch in Baden 1770-1950" beginnt mit dem ersten 1769/70 in Karlsruhe anonym veröffentlichten Kochbuch und mit der ersten badischen Kochbuchautorin Friederike Luise Löffler, deren Bestseller von 1791 an in 38 Auflagen bis 1930 nachgedruckt wurde. Die Spanne reicht über die badischen Hofköche, die Hausfrauenkochbücher des 19. Jahrhunderts und die Lehrkochbücher der Haushaltungsschulen bis zu den Kriegskochbüchern des Ersten Weltkriegs und den Werbekochbüchern der noch jungen Lebensmittelindustrie wie Schlinck in Mannheim, Maggi in Singen oder Weck in Öflingen.



  • Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel
    Ausstellung vom 23. November 2016 bis 25. Februar 2017
    - Eintritt frei -
    Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation präsentieren die Badische Landesbibliothek und die Evangelische Landeskirche in Baden die gemeinsame Ausstellung "Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel", die Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zu diesem Thema in Karlsruhe ist.




Achtung   Auf dieser WWW-Seite finden Sie Informationen über Veranstaltungen der Badischen Landesbibliothek bzw. der Badischen Bibliotheksgesellschaft. Bitte beachten Sie, dass die Badische Landesbibliothek darüber hinaus Räume für externe Veranstalter zur Verfügung stellt.
Bei Rückfragen zu diesen externen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!