Badische Landesbibliothek
   


Veranstaltungen

Übersicht

Vorträge, Lesungen, Konzerte

Die Veranstaltungen finden - falls nicht anders angegeben - im Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Wer ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt
    Lesung
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe e.V.
    Dienstag, 7. März 2017, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Kann man Mitglied der NSDAP sein, sich selbst gleichzeitig als Gegner des Systems sehen und mit großem Mut drei Juden in den letzten Kriegsmonaten das Leben retten? Die Besatzungsdirektiven der amerikanischen Militärregierung sahen nach dem Zusammenbruch Deutschlands die Entlassung sämtlicher Nationalsozialisten vor. Dies betraf auch den hoch angesehenen Amtsgerichtsrat in Karlsruhe-Durlach, Dr. Gerhard Caemmerer (1905-1961), der dies als große Ungerechtigkeit empfand. In der Lesung mit Achim Thorwald, Christoph Köhler und Stefan Wancura erklärt der Protagonist im Gespräch mit einem amerikanischen Offizier und in Gegenwart eines der geretteten Juden seine damalige Haltung.
    Texte und Regie: Jutta Berendes
    Programmgestaltung: Yves Bara



  • Lesebühne "An WOrt und Stelle"
    Donnerstag, 9. März 2017, 19.00 Uhr
    - Abendkasse 5 € -
    Anlässlich des vierten Geburtstags der Lesebühne "An WOrt und Stelle" ist die komplette Stammbesetzung der Münchener Lesebühne "Die Schwabinger Schaumschläger" mit Michael Sailer, Christoph Theussl und Moses Wolff zu Gast.



  • Alexandra von Berckholtz (1821-1899)
    Eine badische Malerin und Mäzenin im 19. Jahrhundert

    Vortrag von Dr. Nathalie Gutgesell
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein
    Freitag, 10. März 2017, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Die Karlsruher Malerin Alexandra von Berckholtz war im 19. Jahrhundert eine gefragte Künstlerin, deren Bildnisse den Wandel innerhalb des Genres des Adelsporträts hin zur psychologischen Charakterisierung aufzeigen. Ihr Leben und Werk blieben in der Kunstgeschichte jedoch weitgehend unberücksichtigt. Seit 2014 untersucht ein Forschungsprojekt den verstreuten bildkünstlerischen Nachlass dieser badischen Malerin.



  • Lesung mit Feridun Zaimoglu aus dessen neuem Roman "Evangelio. Ein Luther-Roman"
    Mittwoch, 15. März 2017, 19.00 Uhr
    - Eintritt 10 € / ermäßigt 8 € / Mitglieder 6 € -
    Die Jahre 1521 und 1522: Landsknecht Burkhard ist Kaufmannssohn und dem Protestanten Martin Luther zum Schutz zur Seite gestellt, der sich in Gefangenschaft auf der Wartburg befindet. Hier wird er das Neue Testament in nur zehn Wochen ins Deutsche übersetzen. Als Katholik muss Burkhard mit Sorge feststellen, dass Luthers neue Schrift nicht nur seine Ordnung, sondern auch jene der ganzen Welt ins Wanken bringen wird. Ein Blick auf die Jahrtausendfigur: Präzise und umfassend.



  • Bücherfunde in der Lounge
    Ein Kunsthistoriker auf Reisen: Wilhelm Lübke (1826-1893)

    Mit Dr. Alexandra Axtmann
    Wo? Lounge im Wissenstor
    Donnerstag, 16. März 2017, 18.00 Uhr
    - Kosten: 3 € inkl. Getränk, kostenfrei für Mitglieder der Badischen Bibliotheksgesellschaft -
    Im März stehen die in der Badischen Landesbibliothek aufbewahrten Reisetagebücher des deutschen Kunsthistorikers Wilhelm Lübke im Fokus der Betrachtung. Sie sind zwischen 1849 und 1875 entstanden und geben einen guten Einblick in dessen Reiseerlebnisse. Zahlreiche enthaltene Skizzen dienten zum Teil als konkrete Vorlagen für seine späteren Schriften.



  • Aus den Augen, aus dem Sinn ...
    Verschwundene Bauten des Karlsruher Jugendstils wiederentdeckt in historischen Architekturzeitschriften

    Eröffnung der Ausstellung des Südwestdeutschen Archivs für Architektur und Ingenieurbau am KIT (SAAI) in der Badischen Landesbibliothek
    Donnerstag, 23. März 2017, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -



  • Rechtsprechung in der Krise
    Bemerkungen zur Judikatur in den Mutlanger Blockadeverfahren

    Vortrag von Dr. Werner Offenloch
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein Rechtshistorisches Museum e.V.
    Dienstag, 28. März 2017, 19.00 Uhr
    - Eintritt frei -
    Der Vortrag befasst sich mit den in den 1980er-Jahren geführten Strafverfahren gegen Teilnehmer an Blockaden insbesondere des US-Militärverkehrs in Mutlangen. Der Referent erkannte darin strafbare Nötigungen nach § 240 StGB und urteilte dementsprechend, unterlag mit dieser Auffassung aber schließlich. Der Vortrag thematisiert - mit den damaligen dramatischen zeitgeschichtlichen Ereignissen im Hintergrund - die im Instanzenweg bis hin zum Bundesverfassungsgericht stattgefundenen, die Grundlagen von Recht und Staat tangierenden und auch heute noch nicht gelösten juristischen Kontroversen über die rechtliche Bewertung von derlei Aktionen und bezieht dazu im Rück- und Ausblick Position.



Ausstellungen

Die Ausstellungen finden - falls nicht anders angegeben - im Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe, Erbprinzenstr. 15, statt.
Änderungen bleiben vorbehalten.


  • Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel
    Ausstellung vom 23. November 2016 bis 25. Februar 2017
    - Eintritt frei -
    Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation präsentieren die Badische Landesbibliothek und die Evangelische Landeskirche in Baden die gemeinsame Ausstellung "Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel", die Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zu diesem Thema in Karlsruhe ist.



  • Aus den Augen, aus dem Sinn ...
    Verschwundene Bauten des Karlsruher Jugendstils wiederentdeckt in historischen Architekturzeitschriften

    Ausstellung des Südwestdeutschen Archivs für Architektur und Ingenieurbau am KIT (SAAI) in der Badischen Landesbibliothek
    Ausstellung vom 24. März bis 16. Juni 2017
    - Eintritt frei -
    Die Stadt Karlsruhe hat immer wieder empfindliche Verluste an historisch wertvoller Bausubstanz erlitten. Kriegszerstörungen, aber auch fehlende Wertschätzung der eigenen Geschichte, der rasche Wandel der architektonischen und städtebaulichen Leitbilder und nicht zuletzt rein wirtschaftliches Denken führten zu Einbußen an Gebäuden von architektonischem Anspruch und stadtbildprägendem Charakter. Das betrifft auch Bauten der für Karlsruhe bedeutsamen Entwicklungsphase der Jahrhundertwende von 1900.
    Die Ausstellung des Südwestdeutschen Archivs für Architektur und Ingenieurbau am KIT (SAAI) präsentiert eindrucksvolle Bilddokumente von heute verschwundenen und in Vergessenheit geratenen Bauten des Jugendstils aus historischen Architekturzeitschriften und Mappenwerken. Diesen Aufnahmen werden Fotos der heutigen Nachfolgebauten gegenübergestellt, aufgenommen von Bernd Seeland und Christoph Engel.




Achtung   Auf dieser WWW-Seite finden Sie Informationen über Veranstaltungen der Badischen Landesbibliothek bzw. der Badischen Bibliotheksgesellschaft. Bitte beachten Sie, dass die Badische Landesbibliothek darüber hinaus Räume für externe Veranstalter zur Verfügung stellt.
Bei Rückfragen zu diesen externen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.
Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!