Hilfe Katalog plus

Inhalte

Der Katalog plus besteht aus zwei getrennten Bereichen: „Bücher & mehr“ sowie „Artikel & mehr“.

  • In „Bücher & mehr“ sind alle Bücher, Zeitschriften, E-Books, E-Journals und sonstige Medien der Badischen Landesbibliothek inklusive E-Books der Nationallizenzen verzeichnet. Zusätzlich werden E-Books aus lizenzfreien elektronischen Ressourcen eingespielt.
    In diesem Bereich finden Sie kaum Metadaten von Zeitschriftenaufsätzen, jedoch vollständige Informationen zu Zeitschriftentiteln.
  • In „Artikel & mehr“ finden Sie Aufsätze, die von der Badischen Landesbibliothek in elektronischer Form lizenziert bzw. als Printexemplar gekauft wurden oder frei im Internet verfügbar sind.
    Die Suchergebnisse in „Artikel & mehr“ kommen aus einem sogenannten globalen Index. Der EDS-Index der Firma EBSCO enthält Nachweise von einigen 100 Millionen Artikeln und Aufsätzen aus Zeitschriften, Zeitungen, Büchern u.Ä. (inklusive Nachweise aus den meisten Nationallizenzen) sowie aus den Datenbanken, die von der BLB lizenziert und zugleich im EBSCO-Index berücksichtigt sind. Bei der einfachen Suche werden bei vielen Quellen neben den Metadaten auch der Text der online verfügbaren Dokumente durchsucht. Die Treffer werden nach Relevanz sortiert, sie können aber auch nach Datum umsortiert werden.
    Nicht alle Aufsätze, über die die Badische Landesbibliothek verfügt, können allerdings über „Artikel & mehr“ gesucht werden. Daher empfiehlt sich eine zusätzliche Recherche in fachspezifischen und interdisziplinären Datenbanken. Hier finden Sie außerdem viele weitere Online-Medienformate, z.B. Statistiken, aktuelle und historische Zeitungsartikel.
    Im EDS-Index hat die Firma EBSCO zahlreiche, sehr unterschiedliche Datenquellen zusammengeführt und ermöglicht damit diese große Menge an Suchergebnissen. Dies ist allerdings nur möglich, wenn man den kleinsten gemeinsamen Nenner aller Daten als Grundlage für ein Datenschema zugrunde legt. Der lokale Index der Badischen Landesbibliothek hält die Daten jedoch in einem sehr fein aufgeschlüsselten Kategorienschema vor, das nicht ohne erhebliche Verluste mit dem gröberen Schema des EDS-Index vereinheitlicht werden könnte. Aus diesem Grund sind die beiden Bereiche „Bücher & mehr“ sowie „Artikel & mehr“ nicht zusammen geführt, sondern bestehen nebeneinander. Um die Suche dennoch komfortabel zu gestalten, werden Suchanfragen in der „einfachen Suche“ immer parallel in beiden Teilbereichen durchgeführt. Auf den beiden Reitern wird die Anzahl der Treffer im jeweiligen Bereich angezeigt. Sie können beliebig zwischen beiden Bereichen wechseln.

  • Der Link „Regionales und mehr“, leitet Sie zur „Landesbibliographie Baden-Württemberg“ weiter. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte der Landesbibliographie nicht automatisch mit durchsucht werden, wenn Sie im Katalog plus recherchieren. In der Landesblbiographie von Baden-Württemberg recherchieren Sie in einem Pool von mehr als 375.000 Büchern, Broschüren, Zeitschriften und Aufsätzen sowie audiovisuellen und elektronischen Medien ab dem Erscheinungsjahr 1973. Die Datenbank erfasst Literatur zu allen Lebens- und Wissensbereichen über das gesamte Bundesland Baden-Württemberg, Orte und Regionen in Baden-Württemberg sowie baden-württembergische Persönlichkeiten. Viele unterschiedliche Mediengattungen werden berücksichtigt, ausgeschlossen sind jedoch zeitungen und Zeitungsartikel.

Anmeldung

Melden Sie sich an, um Medien aus den geschlossenen Magazinen zu bestellen, ausgeliehene Medien vorzumerken, lizenzierte elektronische Medien zu lesen und zu recherchieren sowie um weitere Funktionen des Katalog plus nutzen zu können.
Über einen Link oben rechts im Katalog plus können Sie sich mit Ihrer Benutzernummer und dem dazugehörigen Passwort anmelden.
Aus lizenzrechtlichen Gründen sind viele online verfügbare Dokumente sowie oft auch schon die dazugehörigen Metadaten im Katalog plus nur registrierten Nutzern der Badischen Landesbibliothek zugänglich.
Nach Anmeldung können Sie auch von zu Hause aus alle Metadaten im Bereich „Artikel & mehr“ einsehen und in vielen Fällen auf elektronische und von der BLB lizenzierte Dokumente zugreifen.
Ein weiterer Vorteil der persönlichen Anmeldung im Katalog plus ist die Möglichkeit, Suchergebnisse und Merklisten zur späteren Verwendung speichern zu können.

Recherchieren im Katalog plus

Der Katalog plus bietet zwei Sucheinstiege: die einfache und die erweiterte Suche.

Einfache Suche

Die einfache Suche ist der Standard-Sucheinstieg und als sogenannte „Ein-Feld-Suche“ vergleichbar mit Internetsuchmaschinen. Es wird in den meisten Datenfeldern gesucht. Das ermöglicht einerseits eine Suche auf breiter Datenbasis, andererseits kann es auch schnell zu großen und ungenauen Treffermengen führen. Je mehr Begriffe Sie eingeben, desto geringer wird die Treffermenge, da alle Ihre Suchbegriffe in den durchsuchten Daten enthalten sein müssen.

Suchanfragen in der einfachen Suche werden immer parallel in „Bücher & mehr“ sowie in „Artikel & mehr“ durchgeführt.

Erweiterte Suche

Die erweiterte Suche wird für gezielte Suchanfragen in bestimmten Suchfeldern, z.B. Verlag, Person o.Ä.,  verwendet. Sie wird immer nur in dem Bereich durchgeführt, den Sie ausgewählt haben: „Bücher & mehr“ oder „Artikel & mehr“. In welchem Bereich Sie sich befinden, erkennen Sie an dem dunkel hinterlegten Reiter.
In der erweiterten Suche werden in beiden Bereichen Hilfetexte zu den einzelnen Suchfeldern automatisch im rechten Bereich angezeigt, sobald Sie den Cursor in das entsprechende Feld setzen.
In beiden Bereichen können Sie mit der erweiterten Suche sehr spezifische Recherchen durchführen. In der jeweils dahinterliegenden Datenbasis gibt es jedoch teilweise strukturelle Unterschiede:

  • Im Bereich „Bücher & mehr“ sind die Schlagwörter deutschsprachig normiert, im Bereich „Artikel & mehr“ sind die Schlagwörter überwiegend englischsprachig und nicht normiert. Verwenden Sie daher in „Artikel & mehr“ auch Schlagwörter in einer anderen Sprache und nutzen Sie die Möglichkeit der Trunkierung.
  • Im Bereich „Bücher & mehr“ sind Personennamen normiert, im Bereich „Artikel & mehr“ nicht. Sie finden in „Artikel & mehr“ z.B. Namensformen mit oder ohne abgekürzte Vornamen, Schreibweisen mit oder ohne aufgelöste Umlaute etc. Für eine effiziente Suche sollten Sie daher auch unterschiedliche Schreibweisen, die Trunkierung sowie Synonyme berücksichtigen.

Suchtechniken

Trunkierung

Mithilfe der sog. Trunkierung können Sie Ihre Treffermenge vergrößern, wenn Sie zu wenige passende Titel gefunden haben. Die Trunkierungszeichen * und ? ersetzen Buchstaben(folgen).

  • Das Trunkierungszeichen (?) steht für genau einen Buchstaben (z.B. „tos?ana“).
    Das Trunkierungszeichen (*) steht für eine beliebige Anzahl von Zeichen, z.B. liefert „histor*“ Treffer zu „historisch“, „history“, „historisierend“ etc.

Suchbegriffe können in allen Feldern rechts oder in der Mitte trunkiert werden. Eine Linkstrunkierung ist nicht möglich.

Eine Trunkierung kann zum Beispiel in folgenden Fällen hilfreich sein:

  • Bei der Suche nach Personen: Im Bereich „Artikel & mehr“ sind z.B. die Vornamen von Autoren nicht einheitlich behandelt. Da in manchen der ausgewerteten Datenquellen der erste Vorname abgekürzt ist, in anderen Quellen wiederum nicht, empfiehlt es sich, in diesem Bereich den ersten Vornamen grundsätzlich trunkiert zu suchen (z.B. „Smith, H*“).
  • Zur gleichzeitigen Suche nach weiblicher und männlicher Form sowie Singular- und Pluralformen (z.B. „Astronaut*“ sucht nach Astronaut, Astronautin, Astronauten, Astronautinnen).
  • Bei Themen, deren Kernbegriff einen zentralen Wortstamm besitzt, z.B. „Migr*“ für Migration, Migrantin, Migrieren etc.

Indexfunktion

Die erweiterte Suche bei „Bücher & mehr“ verfügt bei den Suchfeldern „Person“, „Schlagwörter“ und „Körperschaft“ über einen Index. Wenn Sie den Index aufklappen, werden alle Einträge angezeigt, die mit der Zeichenfolge des eingegebenen Suchbegriffs beginnen. Sollten Sie für eine Recherche die genaue Schreibweise von Personennamen, Körperschaftsnamen oder der normierten Schlagwörter nicht kennen, so kann die Suche im Index helfen. Aus technischen Gründen steht die Indexfunktion bei „Artikel & mehr“ leider nicht zur Verfügung.

Phrasensuche

Eine Phrasensuche ermöglicht die Recherche nach einer exakten Buchstabenfolge, z.B. „Naher Osten“. In allen Feldern der einfachen und erweiterten Suche ist eine Phrasensuche möglich. Setzen Sie diese Suchtechnik ein, um einen feststehenden Ausdruck zu suchen oder ihre Treffermenge zu reduzieren. Bei einer Phrasensuche werden zwei oder mehrere Suchbegriffe in Anführungszeichen in das Suchfeld eingegeben. Die Suche liefert dann nur Treffer, bei denen die Suchbegriffe in genau dieser Zeichenfolge vorkommen. Sie können eine Phrase auch mit einem anderen Suchbegriff kombinieren, z.B. Poe „Black Cat“. Innerhalb einer Phrase ist keine Trunkierung möglich.
Im Reiter „Bücher & mehr“ wird in der erweiterten Suche im Feld „Exakter Titel“ eine Phrasensuche im Titel durchgeführt. Das Setzen der Anführungszeichen ist im Feld „Exakter Titel“ nicht nötig. Nutzen Sie dieses Feld, um z.B. gezielt nach Zeitschriften zu suchen, deren Titel Sie kennen, der jedoch sehr weit gefasst ist, z.B. „Pädagogik“ oder „Management heute“.

Expertensuche

Im Bereich „Bücher & mehr“ besteht auch die Möglichkeit, über die einfache Suche eine sogenannte Expertensuche durchzuführen. Diese bietet die Möglichkeit, mit Hilfe von Feldbezeichnungen und Operatoren eine sehr genaue Suchanfrage zu formulieren. Eine detaillierte Liste der verschiedenen Feldbezeichnungen sowie Tipps zum Aufbau solch einer detaillierten Suchanfrage finden Sie in der Hilfe zur Expertensuche.

Trefferliste

In „Bücher & mehr“ erhalten Sie in der Trefferliste zunächst Kurztitelangaben sowie Angaben über Standort, Signatur und Ausleihstatus des gewünschten Mediums. Die Trefferliste ist standardmäßig absteigend nach dem Erscheinungsjahr sortiert, kann aber von Ihnen aufsteigend oder nach Titel umsortiert werden.
Aus der Kurztitelliste heraus können Sie durch einen Klick auf den Link „Bestellen/Vormerken“ Medien aus den geschlossenen Magazinen bestellen und entliehene Titel vormerken.
Klicken Sie auf einen gewünschten Titel, um über die Einzeltitelanzeige weitere Detailinformationen zu erhalten.
Die Trefferliste kann rechts über „Suche einschränken“ durch die Auswahl sog. Drilldowns oder Facetten verändert werden. In den beiden Bereichen stehen unterschiedliche Einschränkungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

Im Bereich „Artikel & mehr“ ist die Liste standardmäßig nach der Relevanz der Treffer sortiert und kann optional absteigend oder aufsteigend nach Erscheinungsjahr umsortiert werden. Wenn Sie sich nicht im Katalog plus angemeldet haben, bekommen Sie im Bereich „Artikel & mehr“ bei einigen Titeln aus lizenzrechtlichen Gründen in der Trefferliste statt einer Kurztitelangabe nur den Hinweis „Nur für berechtigte Nutzer ... (hier anmelden)“ angezeigt. Melden Sie sich über den angegebenen Link an, um sich die Kurztitel und evtl. den Volltitel anzeigen zu lassen.

In der Trefferliste  werden in beiden Bereichen die Medienarten der Titel durch Mediensymbole dargestellt. Wenn Sie den Mauszeiger über ein Symbol bewegen, wird Ihnen angezeigt, was das Symbol bedeutet.

Einzeltitelanzeige

Wenn Sie in der Kurztitelanzeige einen Titel anklicken, gelangen Sie zur Einzeltitelanzeige. Diese ist in drei Bereiche gegliedert:

  • Titel:
    Hier erhalten Sie die vollständigen bibliographischen Angaben zum ausgewählten Medium mit Angaben zu Titeln, beteiligten Personen und Körperschaften, zu übergeordneten Werken, zum Erscheinungsjahr etc.
  • Angaben zum Inhalt:
    Hier finden Sie nähere Informationen zum Inhalt des Titels, z.B. Schlagwörter, Zusammenfassungen, Links zu Inhaltsverzeichnissen usw. Diese Angaben zum Inhalt unterscheiden sich zwischen den Bereichen „Bücher & mehr“ und „Artikel & mehr“.
  • Verfügbarkeit:
    Unter Verfügbarkeit bekommen Sie im Bereich „Bücher & mehr“ Informationen zum Standort, zur Signatur und zum Ausleihstatus. Ist Ihr gesuchter Titel online zugänglich, so erhalten Sie – falls verfügbar – den direkten Link zum Volltext, zumindest aber notwendige Informationen für den Zugang bzw. Hinweise auf Lizenzbeschränkungen o.Ä.
    Auch in „Artikel & mehr“ bekommen Sie den Hinweis, ob ein Titel elektronisch vorhanden ist oder ob er gedruckt vorliegt. Bei gedruckten Titeln werden Sie auf die entsprechende Titelaufnahme in „Bücher & mehr“ verlinkt.

Ergebnis einschränken

Die Funktion „Suche einschränken" (oft auch als Drilldown-Menü oder Facetten bezeichnet) ermöglicht die nachträgliche Einschränkung eines Suchergebnisses. Bei einer hohen Trefferanzahl können Sie das Ergebnis z.B. auf bestimmte Medientypen, Erscheinungsjahre, Sprachen, Personen und Schlagwörter einschränken.
Sie können nacheinander auch mehrere Kriterien wählen, wodurch Sie die Treffermenge immer weiter reduzieren können. Die einzelnen Kriterien werden anschließend unter „Suchfilter entfernen“ angezeigt und können bei Bedarf durch Klicken auf das „X“ wieder entfernt werden.

Bei der Einschränkung der Trefferlisten gibt es technisch bedingte Unterschiede zwischen „Bücher & mehr“ und „Artikel & mehr“:

  • Im Bereich Bücher & mehr können Sie durch einen Klick auf das „X“ vor einem Attribut damit verknüpfte Titel aus der Treffermenge ausschließen.
    Über die Funktion „Alle anzeigen“ am Ende der Auflistung aller Attribute einer Facette können die Kriterien auch alphabetisch sortiert werden. Dies bietet sich z.B. in der Facette „Personen“ an.
  • In „Artikel und mehr“ können Sie sich unter „Suchoptionen“ ausschließlich Treffer anzeigen lassen, deren Inhalte online verfügbar sind. Aktivieren Sie dazu die Checkbox vor „nur online verfügbare Dokumente“.  

  • Wenn Sie sehr spezifische Suchbegriffe haben, aktivieren Sie die Checkbox vor „Suche im gesamten Dokument“. Damit werden die Texte der online verfügbaren Dokumente ebenfalls durchsucht, nicht nur die bibliographischen Angaben. Dieser Schritt vergrößert die Treffermenge, kann bei unspezifischen Suchbegriffen allerdings zu vielen ungenauen Ergebnissen führen.

Über die Funktion „Suche einschränken" gesetzte Filter können zwischen den Bereichen „Bücher & mehr“ sowie „Artikel & mehr“ nicht übernommen werden, da sich die beiden dahinterliegenden Indices strukturell zu stark unterscheiden.

Titel merken oder drucken

Sowohl in der Kurz- als auch der Einzeltitelanzeige haben Sie die Möglichkeit sich Titel über eine Merkliste zu merken oder einen Titel auszudrucken.

  • Titel merken (s.u.):
    Wenn Sie auf den Stern klicken, der unter dem Kurztitel angezeigt wird, speichern Sie den Titel in Ihrer Merkliste ab, um ihn später verwenden zu können. Wenn Sie sich angemeldet haben, bleibt die Merkliste auch über einen längeren Zeitraum gespeichert. Falls Sie einen Titel wieder aus der Merkliste löschen wollen, klicken Sie nochmals auf den Stern.
  • Drucken:
    Über das Druckersymbol bekommen Sie den Titel mit den Angaben zum Inhalt und der Verfügbarkeit graphisch in einer für den Druck optimierten Form angezeigt.

Tricks für wiederkehrende oder häufige Recherchen

Frühere Suchen/ Speichern häufiger Suchanfragen

Nutzen Sie die Funktion „Frühere Suchen“, um die letzten 50 von Ihnen durchgeführten Suchen anzusehen. Neu hinzukommende Einträge verdrängen ältere, wenn das Maximum von 50 Einträgen erreicht ist. Achtung: Wenn Sie sich nicht angemeldet haben, verfällt die Liste mit dem Ende Ihrer Sitzung.
Um eine Suchanfrage zur Liste der gespeicherten Suchen hinzuzufügen, müssen Sie angemeldet sein. Klicken Sie im Menüpunkt „Frühere Suchen“ bei der entsprechenden Suchanfrage auf „Speichern“ und melden Sie sich dann mit Ihrer Benutzernummer und Ihrem Passwort an. In die Liste der gespeicherten Suchen können Sie maximal 50 von Ihnen durchgeführte Suchen abspeichern. Im Unterschied zum Menüpunkt „Frühere Suchen“ erfolgt der Eintrag hier nicht automatisch, sondern gezielt durch Sie. Auch das Austragen aus der Liste bestimmen Sie selbst. Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihre 50 wichtigsten oder häufigsten Suchanfragen zu speichern und jederzeit erneut auszuführen.

Titel merken

Sie können Titel aus einer Trefferliste über den Stern rechts neben dem Titel in der Trefferliste markieren und einer Merkliste hinzufügen. Diese finden Sie unterhalb der Reiter „Bücher & mehr“, „Artikel & mehr“ und „Regionales & mehr“. Wenn Sie die Merkliste aufrufen, stehen Ihnen mehrere Bereiche mit den folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Auswahl per E-Mail versenden:
    Nach Auswahl eines Exportformates können Sie sich die Informationen zu den gewünschten Titeln an Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen.
  • Auswahl als Datei exportieren:
    Für den Datenexport stehen Ihnen verschiedene Formate zur Auswahl.
  • Auswahl drucken:
    Über diese Funktion können Sie sich Ihre Merkliste ausdrucken. Bei der Druckfunktion werden neben dem Titel auch die Angaben zum Inhalt sowie zur Verfügbarkeit mit aufgeführt. Das ist z.B. hilfreich, wenn Sie Titel aus dem Offenen Magazin oder dem Lesesaal am Regal nutzen oder ausleihen möchten.
  • Titel aus der Merkliste löschen:
    Markieren Sie in Ihrer Auswahl einzelne Titel, die Sie löschen wollen und klicken Sie auf den Button „Löschen“.
  • Merkliste leeren:
    Über die Funktion „Liste leeren“ können Sie alle Titel aus Ihrer Merkliste entfernen.

Wenn Sie sich angemeldet haben, bleibt die Merkliste von einer Sitzung zur anderen erhalten. Außerdem haben Sie dann die Möglichkeit, verschiedene Merklisten anzulegen und die Titel direkt in der gewünschten Liste zu speichern.

Originalschriftlichkeit und Umschrift

Der Katalog plus ermöglicht die Darstellung von und die Suche mit nichtlateinischen Schriftzeichen (z.B. Chinesisch). Zu Grunde liegt der UTF-8-Zeichensatz (Unicode). Durch die Übernahme von Katalogdaten anderer Bibliotheken gelangen nach und nach Titel im originalschriftlichen Zeichensatz auch in den Katalog plus.

Aktualisierung der Daten

Die Daten im Bereich „Bücher & mehr“ werden täglich aktualisiert. Für den Bereich „Artikel & mehr“ kann leider keine allgemeine Aussage getroffen werden, da die Aktualisierungsfrequenz von der jeweiligen Datenquelle abhängt.

Datenübertragung in Citavi

Über die Merklistenfunktion besteht die Möglichkeit, Literaturzitate aus dem Katalog plus in Citavi oder ein anderes Literaturverwaltungsprogramm zu exportieren.

  1. Suchergebnisse speichern
    Das Suchergebnis über das Sternchen-Symbol in die Merkliste einfügen. Merkliste aufrufen, für den Export vorgesehene Titel markieren und den Button „Export“ anklicken. Das passende Datenformat (für Citavi: RIS) auswählen und erneut auf „Export“ klicken.
  2. In Citavi importieren
    Im nun erscheinenden Dialog die Option „Öffnen mit Citavi“ auswählen. Nun fragt Citavi, in welches Projekt die Daten importiert werden sollen. Falls Citavi bereits geöffnet sein sollte, werden die Daten in das aktuelle Projekt eingefügt.
    Falls keine Anwendung für das Öffnen der Datei erkannt wird oder Exportdateien für eine spätere Bearbeitung verwendet werden sollen, „Datei speichern“ auswählen. Hier nun den Dateinamen (mit der Endung .ris) vergeben. Für den Import in Citavi muss die Anwendung geöffnet werden, hier über das Menü Datei / Importieren „aus einer Textdatei (RIS, BibTex-formatiert o.Ä.)“ wählen. Nach einem Klick auf „Weiter“ im nun erscheinenden Fenster bei der Frage nach dem Format der Dateien nochmals den Textfilter „RIS“ auswählen. Anschließend Auswahl von „Eine Textdatei einlesen“, auf durchsuchen klicken oder den Dateinamen eingeben. Nach „Titel übernehmen“ und der Frage, welche Daten zusätzlich importiert werden sollen, erfolgt der eigentliche Datenimport.

Hinweis: Bei der Sucheinstellung „Bücher & mehr“ sollte Citavi die angezeigten Titel in der Trefferliste automatisch für einen Import, unabhängig von der im Katalog angebotenen Exportfunktion, anbieten. Ist der Citavi-Picker im Browser installiert, so wird das Picker-Symbol außerdem in der Einzeltrefferanzeige im Bereich „Titel“ hinter der ISBN eingeblendet.