Handschriften

Unter einer Handschrift versteht man im engeren Sinn das handgeschriebene Buch, insbesondere den sog. Codex des Mittelalters. Der Handschriftenbestand der Badischen Landesbibliothek umfasst über 4.000 mittelalterliche und frühneuzeitliche Codices. Hinweise zur Recherche im Bereich Handschriften finden Sie hier, unsere digitalisierten Handschriften stehen Ihnen in den Digitalen Sammlungen zur Verfügung.

Handschriftenstreit

Im Jahr 2006 entwickelte sich ausgehend von der Idee der damaligen Regierung des Landes Baden-Württemberg und der Familie von Baden, mittelalterliche Handschriften der BLB zu veräußern, um mit dem erzielten Erlös die Sanierung von Schloss Salem am Bodensee zu finanzieren, der sog. Handschriftenstreit. 2009 fand die Angelegenheit ein gütliches Ende.

Historische Karten

Die Badische Landesbibliothek besitzt mit insgesamt über 52.000 Karten, 1.000 Atlanten und vier Globen einen bedeutenden Bestand an kartographischen Materialien. Teil dieses umfangreichen Bestandes ist eine bedeutende Sammlung historischer Karten. Hinweise zur Recherche im Bereich der historischen Karten finden Sie hier.

Historischer Katalog 1872–1942

Der Historische Katalog weist den Druckschriftenbestand der Badischen Landesbibliothek nach, der beim Bombenangriff vom 2./3. September 1942 fast vollständig vernichtet wurde. Der Katalog ist eine wichtige historische Quelle und wird von Forschern immer wieder angefragt. Seit 2011 steht er digital zur Verfügung.