Autographen und Nachlässe digital

Autographen und Nachlässe digital

Digitalisierungswerkstatt der Badischen Landesbibliothek 

Die Autographen der Badischen Landesbibliothek werden derzeit nicht systematisch digitalisiert. Angesichts der umfangreichen Bestände zu großen Teilen noch urheberrechtsgeschützter Materialien ist eine Digitalisierung ausgewählter Bestandssegmente auch nur in kleinen Schritten möglich. Daher sind bisher vor allem die Neuerwerbungen der letzten Jahre online zugänglich. Im Zuge von anlassbezogener Digitalisierung erweitert sich die Zahl digitalisierter Autographen jedoch stetig.

Bei der Digitalisierung wurde mit den Briefen bekannter Dichter, Musiker und Theaterleute ein Anfang gemacht. In unseren Digitalen Sammlungen finden Sie als früheste Dokumente die im Besitz der BLB befindlichen Briefe von Philipp Melanchthon, dazu Autographen von Johann Peter Hebel, einzelne Briefe von Johann Heinrich Jung-Stilling und Joseph Freiherr von Laßberg, aus dem Bereich der Literatur Briefe von Viktor von Scheffel und Alfred Mombert, aus dem Bereich des Musiklebens Briefe von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Wenzel Kalliwoda, Vinzenz Lachner und Felix Mottl, aus dem Bereich der bildenden Kunst Briefe von Hans Thoma.