Sammlung digital

Als Landesbibliothek ist die BLB in besonderem Maße dem Auftrag verpflichtet, der Allgemeinheit und der Forschung die grundlegende Literatur für die Beschäftigung mit dem Land Baden-Württemberg und seiner Geschichte zur Verfügung zu stellen. Wichtige regionale Literatur und Quellen bezieht sie daher in ihr umfangreiches Digitalisierungsprogramm mit ein. Neben Monographien umfasst die Digitalisierung serielle Quellen und umfangreiche Nachschlagewerke, aber auch Zeitungen und Zeitschriften. Das Angebot an regionalen Dokumenten, die in den Digitalen Sammlungen unabhängig von Ort und Zeit für alle Interessenten präsentiert werden, wird kontinuierlich erweitert.

Ein größerer Teil der Digitalisate, insbesondere die gedruckten Quellen der Landesgeschichte, ist automatisiert mit OCR-Texterkennung im Volltext recherchierbar gemacht. Welche Werke dies sind, ist jeweils in einer Anmerkung zu den Titeldaten angegeben. Erschlossen sind mit OCR der Gesamtbestand an Digitalisaten der Adressbücher, der Badischen Amtsblätter, der Bibliographie der badischen Geschichte, der Theaterzettel, der Kochbücher, zahlreiche Monographien und eine Vielzahl von Zeitungsseiten. Mit der einfachen Suche auf der Startseite der Digitalen Sammlungen recherchieren Sie daher nicht nur in den Metadaten der Digitalisate, sondern auch in den Volltexten von ca. 1 Mio. gescannter Seiten auf Baden bezogener Druckerzeugnisse.

Digitalisierungswerkstatt der Badischen Landesbibliothek