Inkunabeln digital

Inkunabeln digital

Die Inkunabeln der Badischen Landesbibliothek werden derzeit nicht systematisch digitalisiert. Daher sind bisher auch nur relativ wenige von ihnen online zugänglich. Im Zuge von anlassbezogener Digitalisierung erweitert sich ihre Zahl jedoch stetig.

Einige Prunkstücke der Inkunabelsammlung sind bereits online, darunter die berühmte Schedel’sche Weltchronik von 1493 und die Cosmographia des Claudius Ptolemaeus, des Begründers des geozentrischen Weltbildes. Die erste deutsche Ausgabe dieser kartographischen Darstellung der damals bekannten Welt druckte 1482 Lienhart Holl in Ulm, sie ist unter der Signatur 42 C 32 Ink, 2 in der BLB vorhanden. Der Druck war so kostspielig, dass das Unternehmen den Drucker in die Insolvenz trieb. Vier Jahre später druckte Johann Reger mit Holls Druckmaterial den Atlas in Ulm nach einmal neu. Von seiner Ausgabe sind drei Exemplare in der BLB vorhanden.

Einen Eindruck vom digitalen Angebot erhalten Sie hier.

Digitalisierungswerkstatt der Badischen Landesbibliothek