Badische Landesbibliothek
   


Karlsruher Tulpenbuch - Codex Karlsruhe 3302

Die Handschrift Codex Karlsruhe 3302 finden Sie in den Digitalen Sammlungen unter Karlsruher Tulpenbuch - Codex Karlsruhe 3302.

Die vollständigen Digitalisate aller vier Bände mit Pflanzenaquarellen finden Sie in unseren Digitalen Sammlungen unter Karlsruher Tulpenbücher - Karlsruhe 3301 und 3302, GLA Karlsruhe Hfk-Hs Nr. 263 und 269.

Karlsruher Tulpenbuch

Blumenzucht und Blumenmalerei waren eine zeittypische Liebhaberei barocker Fürsten. Insbesondere die Tulpe, erst um die Mitte des 16. Jahrhunderts in Europa bekannt geworden, erfreute sich wegen ihrer fast unübersehbaren Sortenvielfalt größter Beliebtheit. Für ihre Zwiebeln wurden zeitweise phantastische Preise gezahlt.

Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach (1679 - 1738), selbst ein passionierter Gärtner, den man oft schon im Morgengrauen mit dem Spaten hantieren sah, konnte gegen Ende seines Lebens im Karlsruher Schlossgarten mehr als 5000 Tulpensorten bewundern. Daneben gab es viele andere Blumen, auch zahlreiche botanische Raritäten, die in Gewächshäusern gehalten wurden.

In der Zeit Karl Wilhelms entstanden zahlreiche Abbildungen der Blumen und Tulpen. Heute sind davon noch vier großformatige Handschriftenbände mit Pflanzenaquarellen erhalten. Zwei besitzt die Badische Landesbibliothek in Karlsruhe, nämlich die Bände mit den Signaturen Karlsruhe 3301 (frühere Signatur KS Nische C 12) und Karlsruhe 3302 (frühere Signatur KS Nische C 13). Im Badischen Generallandesarchiv (GLA) befinden sich die beiden anderen Bände, nämlich Hfk, Hs. 263 und Hfk, Hs. 269.

Zur Handschrift Codex Karlsruhe 3302 erschien im Jahr 1984 eine Faksimile-Ausgabe. Die folgenden Einführungen wurden von Dr. Gerhard Stamm in der Faksimile-Ausgabe zum Karlsruher Tulpenbuch Karlsruhe 3302 veröffentlicht:
Stamm, Gerhard: Karlsruher Tulpenbuch: [Auszug d. Hs. KS Nische C 13] ; eine Handschrift der Badischen Landesbibliothek / mit einer Einf. von Gerhard Stamm. - Unveränd. Ausg.. - Karlsruhe : Bad. Bibliotheksges., 1984. - 25, 38 Bl. : überwiegend Ill. (farb.).
ISBN 3-89065-006-6

Einführungen

Text: Dr. Gerhard Stamm, Badische Landesbibliothek

Aktuelle Ausstellung

Vom 11. Februar bis 25. April 2015 zeigt die Badische Landesbibliothek zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe eine Ausstellung mit den bekannten Karlsruher Blumenbüchern des Markgrafen Karl III. Wilhelm von Baden-Durlach (1679-1738): Karlsruher TulpenKULTur. Markgraf Karl Wilhelm und seine Gartenkunst

Plakat zur Veranstaltung
Plakat zur Veranstaltung


Rechtliche Hinweise zur Nutzung
Die auf den folgenden Seiten angebotenen Inhalte dienen privaten Studienzwecken. Eine Veröffentlichung in jedweder (auch elektronischer) Form bedarf der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Genehmigung der Badischen Landesbibliothek.
Für eine solche Publikationsgenehmigung setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wenn Sie Material benutzen oder zitieren, geben Sie bitte die Quelle an (Badische Landesbibliothek).
Kontakt: historische_bestaendeSymbolblb-karlsruhe.de


Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!