Badische Landesbibliothek
   


Archiv: Aktuelle Informationen 2005

BLB - Aktuell

05.12.2005

Besondere Öffnungszeiten über die Feiertage

An Heiligabend (Samstag, dem 24. Dezember), am 25. und 26. Dezember, an Silvester (Samstag, dem 31. Dezember), an Hl. Drei Könige (Freitag, dem 6. Januar 2006) und am Samstag, dem 7. Januar 2006, ist unsere Bibliothek geschlossen.

Scherenberg-Psalter, Straßburg, um 1260
Scherenberg-Psalter
Pergamenthandschrift, 198 Bl.,
18,5 x 13 cm.
Straßburg, um 1260
Badische Landesbibliothek,
Signatur Hs. St. Peter perg. 139
(Blatt 7v: Wurzel Jesse, aus der Maria und das Kind entsprossen sind)

Der Psalter wurde um 1260 für Straßburger Dominikanerinnen geschrieben und befand sich anschließend im Kloster Schönensteinbach im Elsass, in St. Peter im Schwarzwald und in der fürstlichen Bibliothek in Donaueschingen. Seit 1983 wird er zusammen mit den anderen Handschriften aus St. Peter in der Badischen Landesbibliothek aufbewahrt.

Direktion, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.


28.11.2005

Märchenhafte Weihnachtsstadt Karlsruhe

Die Badische Landesbibliothek beteiligt sich an der Aktion Märchenhafte Weihnachtsstadt der Stadt Karlsruhe. Entlang der Erbprinzenstraße werden an den Fenstern Abbildungen aus dem Buch "Ein Wintermärchen" von Ernst Kreidolf gezeigt.
Die Originalvorlagen dazu stammen aus der "Sammlung Ida Marie Kling". Die Künstlerin und Bilderbuchliebhaberin hat in der Zeit von 1908 bis 1960 eine Vielzahl von künstlerisch wertvollen Kinderbüchern zusammengetragen.
Die "Sammlung Ida Marie Kling" gelangte 1985 als Schenkung in den Bestand der Badischen Landesbibliothek.


11.10.2005

Suchen und Ausleihen in Gelb und Grün

Die Webseiten von Suchen und Ausleihen wurden auf ein neues Layout umgestellt, das dem Layout unserer übrigen Webseiten angepasst ist.


24.08.2005

Mittwoch, 7. September, wird um 16.30 Uhr geschlossen

Wegen einer internen Feier am Mittwoch, den 7. September, wird unser Haus statt um 18 Uhr bereits um 16.30 Uhr geschlossen. Wir bitten um Verständnis für die Schließung!


19.08.2005

Lesesaal Sammlungen

Der Handschriften- und Musiklesesaal wurde umbenannt in Lesesaal Sammlungen.
Der Lesesaal Sammlungen (Bereich Handschriften) dient der Benutzung von Handschriften, Nachlässen, Autographen, alten und wertvollen Drucken sowie alten und wertvollen Karten, Plänen und Graphiken. Neben fachwissenschaftlichen Zeitschriften finden Sie hier Nachschlagewerke mit den Hauptschwerpunkten Handschriften- und Inkunabelkunde.


21.07.2005

Neue Möglichkeiten in Suchen und Ausleihen

In Suchen und Ausleihen finden Sie unter "Suchen (Katalog) - Besondere Suchanfragen" neue Möglichkeiten zur Suche in unserem Bestand. Sie können jetzt die Suche auf einfache Weise einschränken auf
  • Sonderstandorte (Lesesäle, Informationszentrum),
  • Büchersammlungen (Sammlung Donaueschingen - Bibliothek Josephs von Laßberg, Schlossbibliothek Bödigheim, Schlossbibliothek Baden-Baden, Sammlung Bismarck-Gymnasium, Ethik im Tier-, Natur- und Umweltschutz, Alexander von Bernus, Gustav Könnecke - Manfred Koschlig, Alfred Mombert, Edwin Carl Roedder, Reinhold Schneider, Leopold Ziegler),
  • Fachgebiete der Badischen Landesbibliothek (Architektur, Bildende Kunst, Geographie, Geowissenschaften, Geschichte, Literaturwissenschaften, Medizin, Musik, Pädagogik, Psychologie, Recht, Wirtschaft, ...),
  • Fremdsprachige Literatur (Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Englisch, Esperanto, Estnisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, ...).

20.07.2005

Zwei notebookfreie Zonen im Hauptlesesaal

notebookfreie Zonen im Hauptlesesaal


Notebooks werden immer gebräuchlicher. Aber den Nachbarn gefällt die Geräuschbelästigung häufig nicht. Daher bieten wir Bereiche im Hauptlesesaal an, in denen Notebooks nicht gestattet sind. Achten Sie auf die entsprechenden Schilder bei den Bereichen L (Nebenraum links von Information 2) und O (Nebenraum rechts von Information 1).

22.06.2005

Bibliothek geschlossen am 5. Juli

Am Dienstag, den 5. Juli, ist die Bibliothek wegen des jährlichen Betriebsausflugs geschlossen.


02.06.2005

Neue ReDI-Datenbanken

Im Rahmen von ReDI, der "Regionalen Datenbank-Information Baden-Württemberg", werden an der Badischen Landesbibliothek Datenbanken bereitgestellt.
Wir haben unser ReDI-Datenbankangebot durch eine Förderinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erweitert - siehe hierzu auch die Pressemitteilung der DFG "Nationallizenzen für Datenbanken" vom 19.5.2005.
Weitere Informationen zu ReDI finden Sie unter ReDI (Regionale Datenbankinformation).


27.04.2005

Im Blickpunkt: Die Nibelungen-Handschrift C der Badischen Landesbibliothek

Die Nibelungen-Handschrift C im Internet wurde beim Kolloquium "Kulturelles Gedächtnis im 21. Jahrhundert" am 23. April von Frau Dr. Obhof und Frau Knödler vorgestellt. Die berühmte Handschrift befindet sich seit 2001 in der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe. Fotos vom Kolloquium:

Kolloquium Kulturelles Gedächtnis
Frau Dr. Obhof (BLB), Frau Knödler (BLB)

Kolloquium Kulturelles Gedächtnis
Prof. Dr. Dr. h.c. Elmar Mittler
(Direktor der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)

Kolloquium Kulturelles Gedächtnis
Herr Dr. Syré (BLB), Prof. Dr. Leonhard (Staatssekretär im hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Herr Dr. Höck (BLB), Herr Dr. Ehrle (Direktor der BLB)

Die Nibelungen-Handschrift C war auch Thema eines Beitrags in den Badischen Neuesten Nachrichten vom 26. April 2005 mit dem Titel "Das Nibelungenlied ist jetzt auch im Netz zu hören".


15.04.2005

Kolloquium zum Thema "Kulturelles Gedächtnis im 21. Jahrhundert"

Die Stadt Karlsruhe veranstaltet am Samstag, den 23. April 2005, in Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen ein Kolloquium zum Thema "Kulturelles Gedächtnis im 21. Jahrhundert". Begleitend zum Kolloquium stellen verschiedene Karlsruher Institutionen ihre Internet-Projekte vor, die sich der Präsentation und Vermittlung des kulturellen Erbes widmen. Dazu sind nicht nur die Teilnehmer des Kolloquiums, sondern alle Interessierten eingeladen. Die Badische Landesbibliothek ist dabei mit der Nibelungen-Handschrift C digital vertreten.
Weitere Informationen zur Veranstaltung: Kulturelles Gedächtnis im 21. Jahrhundert


21.03.2005

Besondere Öffnungszeiten über die Osterfeiertage

Am Gründonnerstag, den 24. März, ist bis 18 Uhr geöffnet. Am Karsamstag, den 26. März, ist geschlossen.
Direktion, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Badischen Landesbibliothek wünschen Ihnen frohe Ostern!
Aquarell aus dem "Karlsruher Tulpenbuch" (um 1730), Badische Landesbibliothek Karlsruhe, Signatur KS Nische C 13.

Das "Karlsruher Tulpenbuch" stammt aus der Zeit des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach (1679-1738), der im Karlsruher Schlossgarten mehr als 5000 Tulpensorten besaß.
Blumenzucht und Blumenmalerei war eine zeittypische Liebhaberei barocker Fürsten. Insbesondere die Tulpe, erst um die Mitte des 16. Jahrhunderts in Europa bekannt geworden, erfreute sich großer Beliebtheit. Für ihre Zwiebeln wurden zeitweilig hohe Preise gezahlt (Tulpe und Kaffee - Neues aus dem Orient).

Aquarell aus dem Karlsruher Tulpenbuch


25.02.2005

Neue Situation bei den Kopierern

Am Montag, den 28. Februar, werden die alten Kopiergeräte entfernt und nimmt der neue Betreiber neue Kopiergeräte in Betrieb.
Wichtigste Änderungen:
  • Die Kopierkarten sind wieder verwendbar.
  • Als erstes muss man eine (leere) Kopierkarte für 1 € am Automaten kaufen. Erst dann kann man die Karte mit der gewünschten Menge Kopien laden.
    Automat: Erdgeschoss, Gang rechts von der Garderobe
  • Keine Restgeldrückgabe. Aber: Der Automat lädt die Karte für das eingeworfene Geld maximal auf und berücksichtigt automatisch die Staffelpreise. Für das Nachladen muss die Karte nicht leer sein.
  • Münzkopierer: Wenn Sie nur wenige Seiten kopieren möchten, steht im Hauptlesesaal auch 1 Münzkopierer zur Verfügung.
  • Bei Reklamationen: Telefon bei den Geräten (2274 wählen).
    Servicezeit: Mo-Fr 9.00-13.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr.
Wir hoffen, Ihnen einen guten Kopierservice bieten zu können.


03.02.2005

Am Fastnachtsdienstag normal geöffnet

Am Fastnachtsdienstag ist normal geöffnet, also bis 18 Uhr.


05.01.2005

Neuerungen im Service

Wir sind bestrebt, die Bibliothek für Sie auch unter den bekannt schwierigen Rahmenbedingungen ständig im Service und im Angebot zu verbessern. Meistens machen wir nicht viel Aufhebens darum. Vor, zur und nach der Wende zum Jahr 2005 gibt es jedoch eine ganze Reihe von Änderungen, so dass wir Sie damit im Einzelnen bekannt machen möchten: siehe Neuerungen im Service.


03.01.2005

Wir wünschen Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2005!

Die Seite "Aktuelle Informationen" aus dem Jahr 2004 wurde archiviert unter "Archiv: Aktuelle Informationen 2004".
Bitte beachten Sie die neuen Informationen zu den Schließtagen 2005.


23.12.2004

Umzug - Handschriften- und Musiklesesaal / Mediothek bis 30. Dezember geschlossen

Mit Beginn des Jahres 2005 werden der Handschriften- und der Musiklesesaal im Raum des bisherigen Handschriftenlesesaals (hinteres Treppenhaus, 1. OG) vereinigt.
Neue Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.30-13.00 Uhr, 14.00-16.00 Uhr, Do -18 Uhr!
Die Medienarbeitsplätze finden Sie künftig im Hauptlesesaal (links vor der Zeitschriftenstelle)!
Wegen der erforderlichen Vorbereitungen müssen der Handschriften- und der Musiklesesaal bis zum 30. Dezember geschlossen bleiben. Wir bitten um Ihr Verständnis!


07.12.2004

Besondere Öffnungszeiten über die Feiertage

An Heiligabend (Freitag, den 24. Dezember), am 25. und 26. Dezember, an Silvester (Freitag, den 31. Dezember), am 1. Januar sowie an Hl. Drei Könige (Donnerstag, den 6. Januar 2005) ist die Badische Landesbibliothek geschlossen.
Am Donnerstag, den 23. Dezember, und am Donnerstag, den 30. Dezember, schließen wir bereits um 18 Uhr.
Das Gebetbuch
der Markgräfin von Brandenburg

Badische Landesbibliothek,
Hs. Durlach 2, fol. 9v:
Die Verkündigung an Maria

Eine orginalgetreue Faksimile-Edition dieser Handschrift ist im Faksimile Verlag Luzern erschienen.
Gebetbuch der Markgräfin von Brandenburg

Direktion, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.


Adresse
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Telefonnummern und E-Mail-Adressen


Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr,
Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Wissenstor:
Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr,
Sa, So 10.00 - 22.00 Uhr

Lesesaal Sammlungen:
Mo - Mi, Fr 9.30 - 16.00 Uhr,
Do 9.30 - 18.00 Uhr


Webseiten-Suche
  erweiterte Suche
Valid HTML 4.01! Valid CSS!